Stadtgespräch

Radfahrerin verletzt

Zwei Unfälle an der Barne-Verkehrsinsel

Am Samstag krachte es gleich mehrmals an der Ecke Barnestraße/Am Hasenpfahl. Auch ein Linienbus war in einen Unfall verwickelt.

Am Hasenpfahl/Barnestraße
Verkehrsinsel an der Schnittstelle Barnestraße/Am Hasenpfahl | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Am Sonnabend gegen 16.45 Uhr fuhr eine Wunstorfer Autofahrern mit ihrem Opel auf der Straße Am Hasenpfahl. Als sie zur Barnestraße abbiegen wollte, übersah sie jedoch eine Fahrradfahrerin, die Vorfahrt hatte. Die 79-jährige Radfahrerin versuchte auszuweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern. Das gelang ihr auch, trotzdem stürzte sie infolge des Ausweichmanövers. Die Frau wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Kollision mit Regiobus

Am Mittag, wenige Stunden zuvor, war es fast an derselben Stelle bereits zu einem Unfall gekommen. Beim Verlassen des Parkplatzes des mongolischen Restaurants hatte ein Autofahrer offenbar einen nahenden Linienbus übersehen, es kam zum Zusammenstoß mit leichtem Blechschaden. In Folge der daraufhin blockierten Einmündung an der Verkehrsinsel kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf Barnestraße und Am Hasenpfahl.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

1 Kommentar

  1. Da dürfen sich die an den beiden Unfällen beteiligten Personen freuen, dass es lediglich bei Blechschäden blieb:
    das hätte auch deutlich übler ausgehen können.

    Die dadurch bedingten Verkehrsbehinderungen -vielleicht den einen oder anderen verärgernd- mussten wohl einfach hingenommen werden.

Schreibe einen Kommentar zu Grit Decker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Back to top button
Close