Zwei Verletzte nach Prügelei auf dem Altstadtfest

Für einige Besucher des Wunstorfer Altstadtfestes endete der gestrige Abend schmerzhaft. Auf dem ausklingenden Fest lieferten sich zwei Gruppen eine Schlägerei.

Symbolbild: Streifenwagen der Wunstorfer Polizei | Foto: Daniel Schneider
Symbolbild: Streifenwagen der Wunstorfer Polizei | Foto: Daniel Schneider

Während es auf dem Altstadtfest am Samstagnachmittag noch friedlich war, die durchkommende Sonne für tolles Spätsommerwetter sorgte und fröhlich gefeiert wurde, wurde die Fußgängerzone bei Ausklang des Festes zum Schauplatz von unschönen Szenen.

In der Nacht zu Sonntag, kurz nach 1.00 Uhr, kam es hier zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen. Zwei Männer wurden dabei verletzt. Ein 19-Jähriger aus Rodewald erlitt einen Nasenbeinbruch. Einem 21-Jährigen aus Rehburg-Loccum wurden mehrere Zähne ausgeschlagen.

Warum es zu der Auseinandersetzung kam und wer genau daran beteiligt war, ist derzeit noch unklar. Die eintreffende Polizei konnte den Sachverhalt vor Ort zunächst nicht klären. Sie hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.