Wirt­schaft » Wunstorfer Auepost

Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten

Wan­del im Han­del – Aus­ga­be 08/2018

Ein Wasserpfeifenzubehörhandel, eine neue Automarke, Eröffnung eines asiatischen Imbisses, eine neue Eisdiele und neue Räume für Nachhilfe - das tut sich aktuell in der Wunstorfer Wirtschaft ... +++ Gastronomie I: Lange war das…

Ein Nahversorger fürs Dorf

Grün­dung des Dorf­la­dens Bokel­oh

Bokeloh soll den Dorfladen bekommen - und mit der Einrichtung das Problem der fehlenden Nahversorgung gelöst werden. Am Samstag, den 23. Juni findet die Gründungsversammlung statt. Bokeloh (red). Die AG Zukunft Bokelohs ruft alle…

Hoppenstedt spricht mit Werksleitung und Betriebsrat

Wie geht es wei­ter mit dem Kali­werk Sig­munds­hall?

Nach Bekanntwerden der vorzeitigen Schließung des K+S-Werkes Sigmundshall in Bokeloh hat Bundestagsabgeordneter Dr. Hendrik Hoppenstedt jetzt das Gespräch mit der Werksleitung und dem Betriebsrat gesucht. Bokeloh (red). Werksleiter…

Das Ende von Sig­munds­hall ist beschlos­sen

Heute hat der Betreiber K+S AG das Ende der Kaliförderung im Werk Sigmundshall mitgeteilt. Ende 2018 wird der Standort geschlossen. Damit endet in Wunstorf die über 100-jährige Bergbautradition. Wunstorf (red). Dass das Werk…

Lie­be AHA

... hat es euch noch nicht gereicht, die Sympathien mit den kostenpflichtigen Papierwertstoffsäcken in den Keller rauschen zu lassen? Hat es noch nicht gereicht, das eigene Image weiter zu beschädigen, indem ihr ausgerechnet dann, wenn…

Neu­er Radio­sen­der in Wunstorf zu hören

Konkurrenz für Radio Hannover: In Wunstorfer Radios lässt sich seit letzter Woche ein weiterer lokaler Sender hören: das „Meer Radio“ hat mit der Ausstrahlung begonnen. Am 1. November fällt der Startschuss zum Regelbetrieb. Wunstorf…

AHA lässt Papp­kar­tons ste­hen

Bei der Müllabfuhr erlebten manche Wunstorfer am Dienstag eine Überraschung. Ihr Papiermüll wurde nur teilweise mitgenommen. Wir fragten bei "Aha" nach dem Grund. Wunstorf (ds). Viele Wunstorfer stellen große Kartons, teils auch mit…

Fräulein Fröhlich

Ein Second­hand-Laden für Kin­der­be­klei­dung

In der Südstraße, in der Fußgängerzone, eröffnete vorgestern „Fräulein Fröhlich“. Die Betreiber heißen in Wirklichkeit anders, aber Grund zur Freude ist durchaus berechtigt. Ein Besuch im neuen Laden. Wunstorf (ds). Auf den ersten…