TOP NEWSWirtschaft

Focus Money prüfte Privatkundenberatung

Deutliche Unterschiede bei Wunstorfer Banken

Das Institut für Vermögensaufbau hatte im Auftrag von Focus Money die Wunstorfer Banken auf Beratungs- und Servicequalität getestet. Über das Ergebnis freute sich vor allem eine Volksbank.

focus-money-citycontest
Das Institut für Vermögensaufbau testete im Auftrag von Focus Money 5 Banken in Wunstorf im “CityContest”

Wunstorf (red). Schlechte Banken in Wunstorf gibt es nicht, wenn man dem aktuellen Test von Focus Money trauen darf. Das Institut für Vermögensaufbau hatte dazu im Auftrag der Finanzzeitschrift die 5 in der Auestadt vertretenen Geldhäuser unter die Lupe genommen. Testkunden waren ausgeschwärmt und hatten sich in den Wunstorfer Filialen beraten lassen – undercover. Die Ergebnisse wurden anschließend ausgewertet und als Schulnoten zusammengefasst. Alle Banken erreichten dabei nach Schulnoten gerundet eine 3 … bis auf eine: Das Ergebnis der Volksbank Nienburg entsprach einer 2.

Das Testverfahren

Die Ergebnisse dürfen allerdings nicht als repräsentativ gelten, denn sie wurden durch eine Stichprobe ermittelt: Nur jeweils ein Testkunde machte sich auf dem Weg in die Geldhäuser, um sich beraten zu lassen. Es wurde kein Querschnitt unter verschiedenen Testkunden gebildet. Das bedeutet: gerät der Testkunde an einen Bankmitarbeiter, der gerade einen “schlechten Tag” hat, dann wirkt sich das gleich gravierend auf das ermittelte Gesamtergebnis aus. Umgekehrt bedeutet es aber auch, dass eine Bank durchgängig gute Leistungen erbringen muss, um sicher zu sein, beim Test gut abzuschneiden.

Bankenplatzierung
Ranking der Wunstorfer Filialbanken im Focus-Money-CityContest | Graphik: Auepost

Die Auepost fragte beim durchführenden Institut nach, weshalb bei der Ermittlung der Ergebnisse stichprobenartig vorgegangen wird. Man arbeite nach dem “Friseurprinzip”, lautete die Antwort. Denn wer einmal schlecht beraten werde, der ginge auch kein zweites Mal für eine erneute Beratung wieder zur selben Bank. Die Banken bekommen daher nur jeweils eine Chance, beim Test zu bestehen.

focus-money-citycontest
Die Volksbank Nienburg bekommt die Auszeichnung zum 10-Jahres-Testsieger überreicht; v.l.n.r.: Jan Twele, Regionaldirektor Wunstorf, Vorstandsmitglied Markus Strahler, Olaf Häusler (Institut für Vermögensaufbau) und Bereichsleiter Privatkunden Matthias Buchholz) | Foto: privat

Das Ergebnis in Wunstorf

Die Privatkundenberatung floss mit 75 Prozent in das Endergebnis ein, die Servicequalität zu 25 Prozent. Bei der Beratung wurde vom Institut ein Kunde simuliert, der ohne Finanzkenntnisse eine neue Hausbank suchte. Beim Service wurde dann z. B. darauf geachtet, wie schnell auf Anfragen reagiert wurde und wie der Webauftritt gestaltet ist. Die Volksbank Nienburg, die in Wunstorf mit zwei Filialen vertreten ist, erreichte dabei fast eine glatte 2 als Gesamtnote. Bei den Prüfpunkten Atmosphäre, Kundengerechtigkeit, Sachgerechtigkeit und Beratung erhielt die Volksbank Nienburg von allen die höchste Benotung. Nur bei der Nachbetreuung und beim Service schnitten andere Institute besser ab: Bei der Nachbetreuung machten Hannoversche Volksbank und die Sparkasse Hannover die beste Figur, beim Service war die Sparkasse Hannover um 0,4 Prozentpunkte besser als die Volksbank Nienburg.

INFO: Der Focus-Money CityContest
Der FOCUS-MONEY CityContest ist standardisiert und mit insgesamt 127 Kriterien sehr umfassend: Ein ausgefeilter Ablauf stellt sicher, dass die aufwendigen Tests die Beratungspraxis realistisch abbilden und die Ergebnisse miteinander vergleichbar sind. Sogenannte “Mystery Shopper” vereinbaren dabei einen Beratungstermin. Sie sind in Wahrheit bestens ausgebildete Finanzprofis. Aber um einschätzen zu können, wie kundenorientiert die Berater vorgehen, präsentieren sie sich mit einem einheitlichen Anfängerprofil: Als Menschen mit geringen Finanzkenntnissen sind sie auf der Suche nach einer neuen Hausbank und wünschen sich eine umfängliche und wertschätzende Beratung. Diese Beratung sollte über das reine Vorstellen eines Girokontos oder die Nennung von Konditionen hinausgehen und möglichst ganzheitlich alle Bedürfnisse eines Bankkunden umfassen. Vor allem aber wird geprüft, ob die Berater wirklich kunden- und sachgerecht arbeiten. Zu den wichtigsten Kriterien zählen u. a. die Verständlichkeit und Vollständigkeit der Informationen, die Bereitschaft und Fähigkeit der Berater zur Beantwortung von Fragen und ihr Bemühen um individuell zugeschnittene Lösungen.

Das gefährdete die Gesamtnote der Volksbank Nienburg aber nicht: Eine 2,02 stand am Ende als Bewertung des Focus-Money-Citycontests. Die Bank erhielt damit auch gleich noch die Sonderauszeichnung “10-Jahres-Sieger”. Die Hannoversche Volksbank und die Sparkasse Hannover kamen dicht beieinander auf die Plätze zwei und drei, die Stadtsparkasse und die Commerzbank landeten mit 2,85 bzw. 2,97 hingegen nahe an der Note 3 und damit auf den beiden hinteren Plätzen im Wunstorfer Bankenvergleich.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

1 Kommentar

  1. Wie richtig festgestellt wurde, ist das Ergebnis dieses Testlauf nicht repräsentativ und hat somit keine wirkliche Aussagekraft für uns Kundinnen und Kunden -bzw Werdende- der diversen Kreditinstitute am Ort.

    Somit ist das Ergebnis mit angebrachter Skepsis zu sehen und wäre für mich -sollte ich noch nicht Kundin eines der hier genannten Häuser sein (insgesamt gesehen durchaus Zufriedene mal nebenbei bemerkt)- mit Sicherheit nicht maßgeblich bei meiner Entscheidung für oder gegen eine der Banken.

    Da täte ich mich dann doch vielmehr auf meinen persönlichen Eindruck im die mir wichtigen Punkte klärenden Erstgespräch verlassen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close