Kommt jetzt die gute alte Zeit wieder?

Woolworth eröffnet in Wunstorf? Wo große Kaufhäuser ums Überleben kämpfen und in Zeiten des Internets als Auslaufmodell gelten, überall Spezialisierung im Einzelhandel gepredigt wird – da eröffnet die Kaufhauskette Woolworth nun eine Filiale in der Auestadt.

Lange bevor es 1-Euro-Shops und Haushaltsdiscounter gab und sich auch Möbelhäuser in eine Art Gemischtwarenladen verwandelten, war Woolworth so eine Art kleines Kaufhaus für alles, richtete sich aber auch schon immer an die eher preisbewusste Kundschaft. Klamotten, Schmuck und Uhren, Elektronik, Töpfe und Pfannen, Wäsche, Schreibwaren, Kosmetik usw. gab es kompakt unter einem Dach. Ursprünglich war es mal ein US-Unternehmen und galt als Erfinder des „Grabbeltisches“. Heute gibt es Woolworth nur noch außerhalb von Amerika.

In vielen auch kleineren deutschen Städten war und ist es seit Jahrzehnten zu finden, für Wunstorf ist die Ladeneröffnung nun aber eine Premiere. Passt das? Hat Woolworth Chancen in Wunstorf? Ja, das könnte passen. Wenn es nicht Hannover, Neustadt oder Bad Nenndorf sein sollten, dann blieben bis jetzt quasi nur Marktkauf oder die (Sonderposten-)Discounter, wenn es um Haushaltswaren ging. Auch das heutige Woolworth hat Sonderposten – aber eben nicht nur.

Woolworth dagegen bringt den Kaufhausgedanken wieder dorthin, wo er früher wie selbstverständlich einmal hingehörte: mitten in die Innenstadt. Das wird die Fußgängerzone noch ein Stückchen attraktiver und lebendiger machen, da ein breiteres Sortiment auch eine breitere Klientel anspricht.

Besser noch wären nur Woolworth und H&M gewesen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden …

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.