Wandel im Handel

Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten

Wandel im Handel – Ausgabe 10/2018

Eine Spielhalle mehr, ein Spielwarenladen weniger, eine umgebaute Tankstelle, ein neuer Asia-Imbiss. Bei Ludowig tut sich was. Und eine junge Lokalzeitung residiert nun in der Fußgängerzone …

+++

Quartier No6Medien: In eigener Sache: Die Auepost bezog Anfang Oktober Quartier in der Wunstorfer Fußgängerzone und wurde herzlich begrüßt. Mit im Boot sind die Werbeagentur Auemedien und Produktdesignerin Karina Hendriks – Leineform.

+++

Gastronomie I: Alten‘s Ruh hat einen neuen Pächter gefunden. Ab dem 2. Januar 2019 steht die Waldgaststätte unter der Leitung von Kosta und Kati Ioannidis. Sie bieten frische deutsche Küche an.

+++

Gastronomie II: Sitzplätze statt Stehtische bei Ludowig. Aber nicht nur das: Die Fleischerei Ludowig plant neben dem Hauptgeschäft in der Fußgängerzone ein „Frontend-Cooking“, d. h. Gerichte werden künftig direkt vor den Augen der hungrigen Besucher zubereitet – dort, wo letzten Monat das Modelleisenbahngeschäft auszog. Einen festen Eröffnungstermin gibt es nicht, die Eröffnung wird „schleichend“ erfolgen – auch, weil die Lieferanten derzeit noch auf sich warten lassen. Die Erweiterung des Ladengeschäfts sieht deswegen momentan noch rudimentär aus – wer will, kann den Bereich aktuell jedoch schon zum Sitzen nutzen, wenn er das Mittagsangebot von der Theke nicht zum Mitnehmen bestellt: die wenigen Stehtische im hinteren Bereich des Ladens sind bereits zugunsten des neuen Angebots verschwunden.

+++
Viet HomeGastronomie III: Der asiatische Imbiss „Viet Home“ eröffnete am 19. Oktober im Burgmannshof und bietet vietnamesische und asiatische Hausmannskost an.

+++

Tanken: Die Star-Tankstelle an der Kolenfelder Straße hat umgebaut. Der Verkaufsbereich wurde komplett neu gebaut und umgestaltet. Eine große zentrale Automatiktür ersetzt den alten Eingang. Mit dem Unfall, bei dem die Balustrade der Tankstelle teilweise zerstört wurde, hatte der Umbau nichts zu tun.

+++

Spielwaren: „Reinkes Kinder- und Jugendwelt“ an der Südstraße 26 schließt zum 22. Dezember die Pforten. Das Ladengeschäft war erst vor 3 Jahren eingerichtet worden. Nachdem bereits „Kunterbunt“ seine Spielwarenabteilung in diesem Jahr geschlossen hatte, weicht somit nun auch der letzte Spielwarenhändler in Wunstorf. Derzeit läuft der Räumungsverkauf, bis zur Geschäftsschließung gibt es 30 % Rabatt auf das Sortiment.

+++

Sportartikel: Wegen Räumungsverkauf aufgrund Umbau bietet Sport Büsing derzeit bis zu 50 % auf das gesamte Sortiment an.

+++

Schmuck: Der Juwelier gegenüber dem Rathaus soll bald in neuem Glanz erstrahlen, es wird investiert: Die Innenausstatter bauen bei Juwelier Dehnhardt derzeit kräftig um.

+++

Freizeit: Die Spielhalle „Spiel de Lux“ eröffnete in der Hagenburger Straße 64.

+++

Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten in der Auepost: Neueröffnung, Sortimentsänderungen, Umstrukturierung, besondere Aktionen? Sagen Sie uns Bescheid unter info@auepost.de.

- Anzeige -

2 Kommentare
  1. Andrea Ehrke Grupe meint

    Ein toller Bericht. Schon interessant was in einem Monat so passiert. Da werden wir mal wieder nach Alten’s Ruh essen gehen. Unter dem alten Betreiber fanden wir es da nicht so prickelnd

  2. Grit Decker meint

    Umbauten und Neueröffnungen haben sich leider allzu oft als „Verschlimmbesserungen“ gezeigt.

    Andererseits:
    Warum sollte nicht einer der flotten Sprüche meiner Seniorchefin zutreffen, die so oft den Satz
    „Neue Runde-Neue Chance“ sagte?!

    Ich halte mal „die Füße still“ und lass‘ mich überraschen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.