Wirtschaft

Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten

Wandel im Handel – Ausgabe 11/2019

Neue Geschäfte eröffnen, alte schließen oder suchen einen Nachfolger. Die aktuellen Veränderungen in der Wunstorfer Wirtschaftswelt.

+++

Textil I: Das Bekleidungsgeschäft “Elisa” eröffnete am 4. Oktober in der Langen Straße/Fußgängerzone und verkauft “Mode mit Charakter”. Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr 9.30-18 Uhr/Sa 9.30-14 Uhr.

+++

Barneplatz I: In Wunstorf eröffnet ein neuer Tätowierer. Das Tattoo-Studio “Sputnik” zieht in ein Ladenlokal am Barneplatz ein.

+++

Barne-Kiosk
Der Barne-Kiosk sucht einen Nachfolger | Foto: Daniel Schneider

Barneplatz II: Der Barne-Kiosk steht zum Verkauf. Die Inhaber sind aus Wunstorf fortgezogen und wollen das vor 3 Jahren eröffnete Geschäft aus familiären Gründen aufgeben. Obwohl bereits viele Anfragen kamen, ist ein ernsthafter Interessent, der auch die Ausstattung und z. B. Lottoverträge übernehmen will, bislang nicht in Sicht.

+++

Versandhandel: Amazon Logistics hat Ende Oktober sein Verteilzentrum im Gewerbegebiet Süd in Betrieb genommen und liefert nun von hier Pakete an Endkunden in der Region Hannover und angrenzenden Landkreisen. Mehr dazu in Auepost 12/2019.

+++

Floristik: Flora Vivendi in der Langen Straße schließt das Geschäft zu Ende November.

+++

Kunterbunt
Bei Kunterbunt wird die Beschriftung entfernt | Foto: Daniel Schneider

Geschenkartikel: Eigentlich wollte Kunterbunt schon Anfang des Jahres schließen, der Räumungsverkauf startete bereits im vergangenen Jahr und nahm scheinbar kein Ende. Nun jedoch soll endgültig zum 14. Dezember Schluss sein. Ende Oktober wurde bereits die alte Außenbeschriftung entfernt.

+++

Textil II: Die Wollecke in der Langen Straße baut um.

+++

Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten in der Auepost: Neueröffnung, Sortimentsänderungen, Umstrukturierung, besondere Aktionen? Sagen Sie uns Bescheid unter info@auepost.de.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

2 Kommentare

  1. Ganz ehrlich:
    Über DIE Brücke, dass Kunterbunt tatsächlich am 14. Dezember seine Türen für immer schließen wird, gehe ich nicht!!
    *gaaanz skeptisch guck*

    1. So sehr mir die neue ‘Präsenz” -heißt die neue Aufmachung- der #Wunstorfer Auepost zusagt, so fällt mir ins Auge, dass bezüglich der Texte Einiges (noch!) nicht rund läuft in Form von Buchstaben- und Zeichenfehlern in etlichen der eingestellten Texte.
      Bitte freundlich um Nachbesserung.
      Dank von einer der treuen Leserinnen und fleißigen (?) Kommentatorinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Back to top button
Close