Wunstorf zählt zu den 100 fahr­rad­freund­lichs­ten Klein­städ­ten Deutsch­lands!

Wunstorf – Bei der aktu­el­len Erhe­bung wur­de Wunstorf wie­der im Fahr­rad­kli­ma­test des ADFC berück­sich­tigt – und sicher­te sich einen Platz im vor­de­ren Drit­tel.

In den Wunstor­fer Stadt­far­ben geschmück­tes Fahr­rad | Foto: Dani­el Schnei­der

Rund um Auen, Kanä­le und Stein­hu­der Meer radelt es sich offen­bar nicht schlecht – das jeden­falls sagen die Teil­neh­mer der Umfra­ge, deren Ergeb­nis­se der All­ge­mei­ne deut­sche Fahr­rad-Club (ADFC) am ver­gan­ge­nen Frei­tag im Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um ver­öf­fent­licht hat.

Wie Fahr­rad­fah­rer ihre Stadt wahr­neh­men

In der letz­ten Erhe­bung von 2014 war Wunstorf nicht dabei gewe­sen, weil sich zu weni­ge Wunstor­fer an der Umfra­ge betei­ligt hat­ten. Min­des­tens 50 Wunstor­fer Rad­fah­rer hät­ten die vor­an­ge­gan­ge­ne Umfra­ge aus­fül­len müs­sen, um als Stadt berück­sich­tigt zu wer­den. Die Auf­ru­fe in den Medi­en tru­gen nun offen­bar Früch­te, denn die­ses Mal kam für die 2016er-Befra­gung eine aus­rei­chend gro­ße Daten­ba­sis zustan­de: 109 Wunstor­fer mach­ten mit. Bewer­tet wur­de dabei, was die Stadt für ihre Rad­fah­rer tut, wie sicher man sich bei Rad­fah­ren fühlt oder wie bequem man mit dem Rad in Wunstorf unter­wegs sein kann.

Platz 94 deutsch­land­weit, Platz 7 in Nie­der­sach­sen

Themenschwerpunkt: Radfahren in WunstorfWunstorf erreich­te eine Gesamt­be­wer­tung der Note 3,46 in der Bewer­tungs­klas­se „Städ­te bis 50.000 Ein­woh­ner“ – und liegt damit deut­lich im obe­ren Bereich der hier ins­ge­samt 364 bewer­te­ten deut­schen Klein­städ­te. Auf vier Jah­re gese­hen hat sich das Fahr­rad­kli­ma in Wunstorf aller­dings ver­schlech­tert: 2012 war Wunstorf noch auf Platz 15 (von 252 aus­ge­wer­te­ten Städ­ten) gekom­men. Unter den nie­der­säch­si­schen Klein­städ­ten erreicht Wunstorf aller­dings sogar Platz 7 (von 37 Städ­ten). Bes­ser schnei­den nur Emlich­heim, Bad Bent­heim, Roten­burg, Hor­ne­burg, Vech­ta und Burg­dorf ab.

Wunstorf zweit­bes­te Stadt in der Regi­on

Von den Städ­ten in der Regi­on Han­no­ver wird Wunstorf damit knapp von Burg­dorf (Platz 91) geschla­gen. Burg­we­del lan­det hin­ge­gen auf Platz 136, Sprin­ge auf Platz 203, Lehr­te auf Platz 214 – und Neu­stadt gar erst auf Platz 274. In Schaum­bur­ger Lan­den kommt Bücke­burg noch auf Platz 107 und Stadt­ha­gen auf Platz 308. Am aller­wohls­ten füh­len sich klein­städ­ti­sche Fahr­rad­fah­rer in Reken (Nord­rhein-West­fa­len) – die Stadt kommt mit der Note 1,86 auf den ers­ten Platz.

Info: ADFC-Fahr­rad­kli­ma­test
Am Fahr­rad­kli­ma­test 2016 des ADFC haben sich über 200.000 Bür­ger betei­ligt. Sie bewer­te­ten, ob Fahr­rad­fah­ren in ihrer Stadt ange­nehm oder eher stres­sig ist. Gefragt wur­de z. B. nach Sicher­heits­ge­fühl, Rad­we­ge­netz oder Ampel­schal­tun­gen. Aus den Ant­wor­ten wur­de ein Städ­te-Ran­king gebil­det. Es war die 7. der­ar­ti­ge Umfra­ge, die die welt­weit größ­te Umfra­ge zum The­ma Fahr­rad­fah­ren ist. Sie wird alle zwei Jah­re durch­ge­führt.

Garb­sen spielt in der nächst­hö­he­ren Liga der Städ­te über 50.000 Ein­woh­ner – und erreicht hier einen mit Wunstorf ver­gleich­ba­ren Platz (Rang 29 von 98 Städ­ten mit einer Bewer­tung von 3,60). Lan­gen­ha­gen lan­det auf Platz 55.

Han­no­ver bei den Groß­städ­ten vorn

Han­no­ver schnitt in sei­ner Klas­se leicht schlech­ter als Wunstorf ab: es erreich­te Note 3,55, sicher­te sich damit aber den 5. Platz, knapp hin­ter Bre­men (Platz 4). Auf Platz 1 steht wie in den Vor­jah­ren Müns­ter, wo die Ein­drü­cke der Ein­woh­ner fast eine glat­te 3 erge­ben.

Fahr­rad­weg­wei­ser nach Wunstorf | Foto: Dani­el Schnei­der

Licht und Schat­ten füh­ren zu durch­schnitt­li­chem Ergeb­nis

Nach­hol­be­darf sehen die Wunstor­fer Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rer jedoch bei meh­re­ren Punk­ten. Die Falsch­par­ker auf Rad­we­gen soll­ten stren­ger kon­trol­liert wer­den. Eine glat­te Vier gibt es für die Ampel­schal­tun­gen in Wunstorf, die wenig rad­fah­rer­freund­lich aus­fal­len. Ein deut­li­ches Minus zeigt sich auch bei den Abstell­an­la­gen, von denen es mehr geben soll­te. Eben­falls nur aus­rei­chend schnei­det Wunstorf bei der Brei­te von Rad­we­gen und dem gemein­sa­men Fah­ren mit dem moto­ri­sier­ten Ver­kehr ab. Kon­flik­te mit Autos scheint es häu­fig zu geben. Auch ein öffent­li­ches Fahr­rad­ver­leih­sys­tem wür­de sich man­cher Wunstor­fer wün­schen. Nicht zuletzt die Fahr­rad­dieb­stäh­le haben Wunstorf jedoch die Bilanz in Sachen Fahr­rad­kli­ma ver­ha­gelt.

Info: Gut und weni­ger gut
Das bewer­ten Wunstor­fer Rad­fah­rer als nega­tiv:
– Ampel­schal­tun­gen
– Fah­ren im Misch­ver­kehr
– Schma­le Rad­we­ge
– Bau­stel­len­füh­run­gen
– Kon­flik­te mit Fuß­gän­gern
– Fah­ren auf Fahr­rad­we­gen­Das bewer­ten Wunstor­fer Rad­fah­rer als posi­tiv:
+ Gro­ßes Rad­we­ge­netz
+ Erreich­bar­keit der Innen­stadt
+ Viel Rad­ver­kehr
+ Beschil­de­run­gen für Rad­fah­rer
+ Schnel­les Vor­an­kom­men

Als gut wur­de hin­ge­gen das Rad­ver­kehrs­netz als sol­ches bewer­tet, dass vie­le Wunstor­fer Fahr­rad fah­ren und die gute Erreich­bar­keit der Innen­stadt per Rad. Auch mit der Beschil­de­rung für Rad­fah­rer sind die Wunstor­fer zufrie­den, und dass man schnell vor­an­kommt.

Aus­bau­fä­hig

Fahr­rad­fah­ren in Wunstorf ist laut Eigen­be­wer­tung der Wunstor­fer also ganz in Ord­nung, man fühlt sich von sei­ner Stadt beim Rad­fah­ren unter­stützt – bewegt sich, in Noten gespro­chen, jedoch bei einer Drei minus. Wunstor­fer Rad­fah­rer wol­len, dar­auf las­sen die Umfra­ge­er­geb­nis­se schlie­ßen, öfter und stress­frei­er auf der Stra­ße fah­ren, Autos und Fuß­gän­gern nicht in die Que­re kom­men und, wenn es sein muss, brei­te­re Rad­we­ge nut­zen. Luft nach oben scheint es somit durch­aus noch zu geben. Das zei­gen nicht zuletzt die bes­se­ren Plat­zie­run­gen von 93 Klein­städ­ten, in denen sich Fahr­rad­fah­rer noch woh­ler füh­len.

Alle detail­lier­ten Ergeb­nis­se des Fahr­rad­kli­ma­tests gibt es beim ADFC zum Anse­hen oder Her­un­ter­la­den.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.