Mesmerode

  • virtueller adventskalender 1

    Virtueller Adventskalender

    Nachdem der „Lebendige Adventskalender“ dieses Jahr nicht möglich war, hatte die Kirchengemeinde Idensen-Mesmerode die Idee, dieses Jahr eine virtuelle Ausgabe zu erstellen.

  • Löscharbeiten

    Beinahe-Waldbrand in Mesmerode

    Die zügige Brandbekämpfung durch die Feuerwehr verhinderte möglicherweise Schlimmeres: In Waldnähe hatte es bei Mesmerode gebrannt. Mesmerode (red). Am Freitag brannte es am späten Nachmittag bei Mesmerode. In der Nähe…

  • Eimerfestspiele

    Mesmeroder Eimerfestspiele

    Zahlreiche Zuschauer und die angetretenen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden verfolgten letzte Woche die 7. Mesmeroder Eimerfestspiele. Mesmerode (red). Der Platz vor dem Mesmeroder Gerätehaus war bereits vor Beginn der Wettkämpfe gut…

  • CDU Butteramt

    Petra Eberhardt neue CDU-Vorsitzende im Butteramt

    Die CDU Butteramt hat einen neuen Vorstand. Bei der Mitgliederversammlung in Mesmerode wurde Petra Eberhardt einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Mesmerode (red). Durch vorgezogene Neuwahlen gab es einen Wechsel im…

  • Polizeifahrzeug Wunstorf

    Körperverletzungen auf Schützenfest

    Beim Mesmeroder Schützenfest kam es in der vergangenen Nacht zweimal zu Handgreiflichkeiten. Die Opfer wurden jeweils leicht verletzt. Mesmerode (red). Auf dem Schützenfest in Mesmerode kam es in der Nacht…

  • mesmerode dorf zukunft

    Mesmerode auf dem 3. Platz beim Regionswettbewerb

    Mesmerode konnte den 3. Platz im Wettbewerb belegen. Ortsbürgermeister Troschke nahm die Ehrung entgegen. Hannover (red). Der Regionswettbewerb 2017, “Unser Dorf hat Zukunft”, ist am Mittwochabend mit der Siegerehrung im…

  • Ortswappen Wunstorf

    Wahlergebnisse für die Ortsräte

    Nicht nur Stadtrat und Regionsversammlung wurden am 11. September gewählt, auch die Vertretungen direkt in den Stadtteilen – die Ortsräte. Hier alle Ergebnisse. Nicht alle Parteien, die für den Stadtrat…

  • parkplatz harbigstrasse

    Neues Flüchtlingsheim nur noch in Großenheidorn?

    Die Zahl der nach Deutschland Flüchtenden nimmt ab, so dass die Stadt Wunstorf auf einmal Überkapazitäten bei den Flüchtlingsunterkünften hat. Im Moment gibt es 30 Plätze, die nicht belegt sind.…