Stra­ßen­aus­bau­bei­trä­ge


In Wunstorf wer­den Grund­stücks­be­sit­zer bei Stra­ßen­bau­ar­bei­ten direkt an den Kos­ten betei­ligt. Ein Bei­trags­be­scheid kommt dann rela­tiv über­ra­schend, unab­hän­gig von der aktu­el­len finan­zi­el­len Situa­ti­on der Betrof­fe­nen.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

3 Kommentare
  1. Horst Koschinsky meint

    Da kann man ja schon froh sein, kein Eigen­heim zu besit­zen…

  2. Eliane Hayden meint

    Macht einem Angst.wonach wird die Höhe berech­net. Grund­stück­grös­se ?Län­ge des Stras­sen­an­teils also Brei­te des Grund­stücks?

    1. Wunstorfer Auepost meint

      Es zäh­len z. B. Grund­stücks­grö­ße und Eta­gen­hö­he der Bebau­ung. Nähe­res auch im Info­kas­ten in die­sem Arti­kel: https://www.auepost.de/news/lokalpolitik/wunstorfer-cdu-will-grundsaetzliche-aenderungen-bei-strassenausbaugebuehren-17107/

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.