Flüchtlingssiedlung „Friedenstal“

Wunstorfs erste Nachkriegssiedlung „Friedenstal“ wurde im Norden Wunstorfs an einer Baggergrube errichtet. Wer hierhin flüchtete, musste mit der ganzen Familie in einfachen Bauten und auf engstem Raum leben. Foto: Stadtarchiv Wunstorf, Nachlass Armin Mandel
- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.