Der letz­te Super­markt

Verlassener Supermarkt
Ver­las­se­ner Plus-Super­markt | Foto: Mir­ko Baschet­ti

Nur noch die Müll­ei­mer vor dem Zaun und der Park­platz hin­ter dem Gebäu­de sind hier noch in Benut­zung. Der frü­he­re Plus-Dis­coun­ter und spä­te­re tür­ki­sche Lebens­mit­tel­markt ver­steckt sich in der Küs­ter­stra­ße, ganz in der Nähe des süd­li­chen Endes der Fuß­gän­ger­zo­ne, hin­ter dem Eis-Pavil­lon. Lebens­mit­tel wird es hier in Zukunft nicht mehr geben, der Markt wird abge­ris­sen wer­den und wahr­schein­lich mit Woh­nun­gen bebaut. Ende 2018 ent­fal­len daher auch die Park­plät­ze auf der Rück­sei­te des Gebäu­des, die bis­lang die Park­platz­not in der Innen­stadt noch etwas mil­dern.

- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie
1 Kommentar
  1. Grit Decker meint

    Mmmh :
    (Im Wis­sen, dass erfah­rungs­ge­mäß die von mir ver­wen­de­ten Smi­leys zumeist nicht sicht­bar sind: *grü­bel denk-denk*)

    Ich ken­ne das in aller Kür­ze von Dani­el beschrie­be­ne Gelän­de seit Ende der 70-er Jah­re und folg­lich etli­ches des­sen häu­fig wech­seln­den Nut­zung.

    Ja: das Gebäu­de ist „in die Jah­re gekom­men“ und des­sen maro­der Zustand ist ein Fakt nicht erst der letz­ten Jah­re, son­dern der einer lan­gen -sehr lan­gen- Zeit­span­ne…
    Die nicht mehr „tau­fri­schen“ Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wer­den sich sicher­lich dar­an erin­nern kön­nen.

    Das der aus dem nun wohl nicht län­ger zu umge­hen­de Abriss ent­ste­hen­de freie Platz dem Neu­bau von Woh­nun­gen nut­zen KÖNN­TE (!), liest sich erst ein­mal posi­tiv.

    Lei­der jedoch ist anzu­neh­men, dass bei ent­spre­chen­der Umset­zung wie­der ein­mal nahe­zu uner­schwing­lich teu­re Eigen­tums­woh­nun­gen ent­ste­hen wer­den.

    Und wir, die drin­gend auf preis­güns­ti­ge Miet­woh­nun­gen ange­wie­sen sind, ein wei­te­res Mal aus­sen vor blei­ben wer­den…
    (*grrrr böse gucken*)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.