Senioren, die auf Kuhbrunnen starren

Die Seniorenampel

Umgeknickte Ampel
Genau heute vor 150 Jahren, am 10. Dezember 1868, wurde die weltweit erste Ampel aufgestellt – sie stand in London, war gasbetrieben und explodierte kurz nach ihrer Einweihung. Auch in Wunstorf halten die Ampeln mitunter nicht lange … Die umgefahrene, aber bemerkenswerterweise noch voll funktionsfähige Ampel vor der Seniorenresidenz an der Hindenburgstraße jedenfalls zeugt davon, dass hier wohl jemand dringend zur Psychiatrie – oder zur Schule – wollte. Oder war es eine Kurzschlusshandlung, weil einfach keine Parkplätze mehr frei waren in der Innenstadt? | Foto: Daniel Schneider
logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
Tags

Mirko Baschetti

HERAUSGEBER, Chef vom Dienst und Inhaber einer Werbeagentur in Wunstorf.

1 Kommentar

  1. …oder auch einfach nur im Eiltempo zum Bahnhof.

    Sooo eilig hat’s eher niemand, sich zwecks Behandlung -ambulant wie gar stationär- in das hiesige „Fach“krankenhaus zu begeben…

    Und die zahlreichen Schülerinnen und Schüler des Hölty werden zu den Abi-Klausuren hin zwar auf’s Tempo drücken, doch derart?
    Da habe ich durchaus so meine Zweifel.

    Obwohl auch hier der uralte, doch nicht weniger treffende Ausspruch:
    „Ausnahmen bestätigen die Regel“ nicht von Ungefähr sein wird…

    *grins*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
close-link
Close