Neu­lich am Bag­ger­see

Baggersee
Der spa­zier­stra­pa­zier­te Bür­ger fin­det auf die­ser Park­bank am Bag­ger­see ein lau­schi­ges Plätz­chen zum Ver­wei­len und Erho­len. Das vom Ang­ler­ver­ein gepach­te­te Gewäs­ser ist hoch­ma­schig umzäunt und nahe­zu blick­dicht.
Der See ent­stand, weil die Fir­ma Sun­dermann hier vor über 40 Jah­ren Kies und Sand abbau­te.
Wäh­rend eini­ge ihre ers­ten Schwimm­zü­ge lern­ten, ertran­ken ande­re, so dass man das Gewäs­ser ein­zäun­te und Bür­ger aus­schloss.
Vor weni­gen Jah­ren bil­de­te sich eine Initia­ti­ve, die den Bag­ger­see zum Bade­see machen woll­te. Aller­dings gab es zu weni­ge Hel­fer, die Hand­zet­tel ver­teil­ten, so dass nie­mand davon erfuhr.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

1 Kommentar
  1. […] der Bag­ger­see an den Ang­ler­ver­ein ver­pach­tet wur­de, das alte Frei­bad in der Kern­stadt im […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.