Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

1. Steinhuder-Meer-Triathlon: Weller fordert Haupt heraus

05.06.2024 • Redaktion • Aufrufe: 2804

Die Hochwassersituation in Süddeutschland wirkt sich mittelbar nun auf den bevorstehenden Steinhuder-Meer-Triathlon aus: Wegen der Absage des Ironman in Ingolstadt tritt Triathlet Jonas Weller nun in Steinhude an.

05.06.2024
Redaktion
Aufrufe: 2804
Beim Triathlon (Symbolbild) | Foto: privat/Christopher Busch

Steinhude (red). Mit 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist der neue Steinhuder-Meer-Triathlon am kommenden Sonnabend schon seit Tagen ausgebucht. Dennoch gibt es jetzt ein kleines Hintertürchen für Nachrücker.

„Wir haben gestern und vorgestern eine ganze Reihe von Bitten und Nachfragen von Aktiven gehabt, die am Sonntag eigentlich beim Ironman in Ingolstadt starten wollten und nun fast schon verzweifelt versuchen, einen Ersatz zu finden, um ihre Form unter Beweis zu stellen“, erklärt der sportliche Leiter des Steinhuder Meer Triathlon, Jan Raphael vom Veranstalter eichels GmbH: „Wir haben daher intensiv nach Möglichkeiten gesucht, zu helfen, und haben nach vereinzelten Absagen noch einmal 40 Startplätze freimachen können, die nun über eine Warteliste neu belegt werden.“

Der Wettbewerb in Ingolstadt musste aufgrund der Hochwasser-Katastrophe in Bayern kurzfristig abgesagt werden. Einige der betroffenen Aktiven führt der Weg nun nach Norden, darunter auch ein Athlet, der Lokalmatador Christian Haupt (Hannover 96) den Sieg über die Mitteldistanz streitig machen könnte. Neoprofi Jonas Weller aus Ratzeburg hat unter anderem bereits einen dritten Platz beim Ironman Hamburg 2022, den Silberrang beim Ironman Italy 2023 sowie den Sieg beim Ironman 70.3 in Duisburg in seiner Vita stehen.

Jonas Weller fordert Lokalmatador Christian Haupt heraus

„Ein echter Kracher“, findet Raphael: „Auch wenn die Umstände natürlich tragisch sind, so freuen wir uns doch, dass solch ein Top-Athlet bei unserer Premiere in Steinhude am Start stehen wird. Jonas hat vor zwei Wochen in der Schweiz seine aktuell starke Form unter Beweis gestellt; das wird ein echtes Brett für Christian Haupt.“

In Steinhude und Umgebung stehen am Wochenende die Wettbewerbe über die Mitteldistanz mit 1,8 Kilometern Schwimmen, 82 Kilometern auf dem Rad und dem abschließenden Lauf über 20 Kilometer, sowie über die Volksdistanz (0,5-18-5 km) auf dem Programm. Die ersten Startschüsse fallen um 9 bzw. 16 Uhr unmittelbar an den Steinhuder Strandterrassen.

Für den Triathlon Klassiker im Herzen der Stadt am Maschsee, den Hannover Triathlon am 7. und 8. September liegen bereits gut 700 Anmeldungen vor. Dort sind aktuell noch Anmeldungen möglich.

[Anzeige]

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …