Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Führungen mit dem Nachtwächter

19.01.2023 • Redaktion • Aufrufe: 391
19.01.2023
Redaktion
Aufrufe: 391

„Nachtwächter“ Dieter Kohser vom Team der Stadtführerinnen und Stadtführer bietet ab sofort Führungen durch das abendliche Wunstorf an. Ausgestattet mit Horn und Hellebarde, versetzt er die Teilnehmenden in das Wunstorf des Jahres 1860 und berichtet über seinen nächtlichen Dienst, seine Erlebnisse dabei und über die Entwicklung seiner Stadt – zum Beispiel über das noch neue Verkehrsmittel Eisenbahn. Laternen und Taschenlampen sind nützlich und dürfen mitgebracht werden, Fackeln aber nicht – schließlich gehört zu den Aufgaben des Nachtwächters auch, dass kein Feuer ausbricht.

Die Teilnahme kostet 5 €, Kinder bis 14 Jahre zahlen nichts. Anmeldungen unter Kohser@t-online.de oder (0157) 54350311. Treffpunkt ist jeweils der Haupteingang am Rathaus. Folgende Termine stehen zur Auswahl: Sonntag, 22. Januar und Samstag, 28. Januar um jeweils 17:00 Uhr. Freitag, 3. Februar, Samstag, 11. Februar, Sonntag, 12. Februar, Donnerstag, 23. Februar, und Freitag, 24. Februar um jeweils 18:00 Uhr.
So dampfte Steinhuder-Meer-Bahn ca. 1920 durch die Innenstadt von Wunstorf. Die einst 52,7 Kilometer lange Schmalspureisenbahn erstreckte sich von Wunstorf über Steinhude, Bad Rehburg, Stolzenau und Uchte. Mit Beendigung des Güterverkehrs im Sommer 1970 wurde der Betrieb eingestellt | Foto: Stadtarchiv Wunstorf, Nachlass Armin Mandel
Wunstorf im 19. Jahrhundert – mit Dampflok an der Stadtkriche vorbei | Foto: Stadtarchiv Wunstorf, Nachlass Armin Mandel
[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …