Wunstorfer Auepost

Verletzte bei Reihenhausbrand

22.07.2019 • Daniel Schneider • Aufrufe: 69
22.07.2019
Daniel Schneider
Aufrufe: 69

Das Feuer in einem Luther Reihenhaus am Nachmittag hatten die Feuerwehren schnell unter Kontrolle, eine Frau hatte jedoch bereits Brandverletzungen erlitten.

Feuerwehreinsatz

Einsatz im „Sperberhorst“ | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Luthe (red). Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Luthe zu einem Reihenhausbrand in der Straße „Sperberhorst“ alarmiert. Der Notruf ging gegen 15.22 Uhr durch eine Nachbarin ein. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort waren, fanden sie ein brennendes Wohnzimmer in einem Reihenhaus vor. Da absehbar war, dass weitere Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten benötigt werden würden, erhöhte Einsatzleiter Martin Ohlendorf die Alarmstufe. Daraufhin wurden die Feuerwehren Wunstorf und Blumenau sowie die Einsatzleitgrupppe der Stadtfeuerwehr nachalarmiert, ebenso die Feuerwehr Klein Heidorn, die mit einem Gerätewagen ausrückte. Somit waren nun insgesamt 55 Feuerwehrleute mit acht Fahrzeugen im Einsatz.

Einsatzstelle

Ein Zimmer in einem Reihenhaus brannte | Feuerwehr Wunstorf

Brand unter Kontrolle

Fünf Trupps unter Atemschutz wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt und konnten das Feuer schnell löschen, noch bevor es sich im Haus ausbreiten konnte. Das Reihenhaus wurde anschließend belüftet. Die 57 Jahre alte Bewohnerin des Hauses erlitt Verbrennungen und wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Update: Am Dienstag untersuchten Ermittler des Fachkommissariats für Branddelikte das Haus und gehen von einer fahrlässigen Verursachung des Feuers durch die Hausbesitzerin aus. Der entstandene Schaden wird auf 250.000 Euro geschätzt.

[Anzeige]

Kommentare


  • Grit Decker sagt:

    Ein leider nur halbwegs glückliches Ende eines personell sehr intensiven Einsatzes vieler Einsatzkräften verschiedener Wehren:

    „Halbwegs“ deshalb, weil leider die Hausbewohnerin verletzt wurde.
    Beim Brand direkt durch die erlittenen Brandverletzungen, doch auch seelische Spuren wird der Brand mit Sicherheit Spuren bei der Dame hinterlassen -und die vermutlich nicht ausschließlich durch die nicht unerheblichen materiellen Verluste.

  • Hans Wurst sagt:

    Mein Name ist Hans Wurst und ich möchte einfach auch mal meinen Sempf dazu geben wie manch andere ^^ ;-)

    • Leo sagt:

      Beauchen Sie Hilfe Herr Wurst?
      Auch für Sie sind wir rund um die Uhr da.
      Rufen Sie uns an, oder kommen Sie direkt in die Südstraße 25 am Ort.

    • Kevin sagt:

      Dann aber Inhaltlich korrekt bitte… Sempf eher weniger… versuche es mit Senf ‍♂️

      • Grit Decker sagt:

        Klasse Kommentar, #Kevin!
        By the way:
        Zu meinem Wurst-Gericht zum heutigen Mittag nehme ich sehr gerne ’ne ordentliche Portion Senf…

        #Leo:
        Ihre Offerte wird -darauf würde ich wetten wollen!- nicht genutzt werden.

  • Schreibe einen Kommentar zu Grit Decker Antworten abbrechen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:
    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779945
    info@auepost.de

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:

    Artikelarchiv

    Auepost auf …