Aprilscherz 2019 – das Making-of

Blick hinter die Redaktionskulissen: Warum wir dieses Jahr gar nicht anders konnten, als Amazon als Grundlage des Aprilscherzes zu nehmen.

Quartier No. 6
Im Quar­tier No. 6 ent­steht auch die Aue­post | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Natür­lich gab es zum 1. April wie­der den tra­di­tio­nel­len Aue­post-April­scherz. Nach­dem wir schon das Stein­hu­der Meer umbe­nannt hat­ten und Ryan­air vom Flie­ger­horst star­ten lie­ßen, war es dies­mal Ama­zon, mit dem wir noch eine Schip­pe drauf­leg­ten. Das The­ma Ama­zon war dabei nahe­lie­gend. Denn schon die ech­ten Plä­ne des Inter­ne­trie­sen für Wunstorf klan­gen selbst bei­na­he wie ein April­scherz.

Amazon-Güterzug
Die neu­en Ama­zon-Güter­zü­ge brin­gen bald Pake­te nach Wunstorf | Visua­li­sie­rung: Aue­post
Also haben wir das mal wei­ter­ge­dacht: Wenn Ama­zon schon prak­tisch über Nacht ein Rie­sen-Paket­zen­trum in Wunstorf hoch­zie­hen will – wären da nicht noch ande­re Über­ra­schun­gen denk­bar? Und wie wür­de das Wunstorf dann ver­än­dern? Und schon stand das Gerüst für den April­scherz, und alles Wei­te­re schien sich fast wie von selbst zusam­men­zu­fü­gen. Denn anhand der fik­ti­ven Ama­zon-Idee lässt sich alles ein­bau­en, was Wunstorf in den letz­ten Wochen und Mona­ten tat­säch­lich beschäf­tigt hat: Die ech­ten Plä­ne von Ama­zon in Luthe, die dar­aus ent­ste­hen­den Ver­kehrs­pro­ble­me. Die Annah­me, dass das Rat­haus doch schon frü­her etwas davon gewusst haben müss­te, und natür­lich der immer wie­der geheg­te Ver­dacht, dass man das Frei­bad Bokel­oh bei der nächst­bes­ten Gele­gen­heit dicht­ma­chen möch­te usw.

Sorry, Bokeloh!

Den ein oder ande­ren Bokel­o­her haben wir mit der Schlag­zei­le sicher im ers­ten Moment geschockt (Sor­ry dafür!), doch schon in der Ein­lei­tung konn­te man mer­ken, dass es sich um Fake-News han­deln muss­te – denn neue Bahn­über­gän­ge wer­den in Deutsch­land gar nicht mehr gebaut. Wirk­lich stut­zig hät­te man spä­tes­tens an der Stel­le wer­den müs­sen, als die Rede davon war, dass eine Drück­am­pel für Auto­fah­rer an der Söl­ter­kreu­zung kommt. Völ­lig absurd – so den­ken wir zumin­dest – dann schließ­lich die Plä­ne, anstel­le des Bokel­o­her Frei­ba­des einen Güter­bahn­hof hin­zu­pflan­zen. Der Name des genann­ten Ama­zon-Spre­chers (aus­ge­spro­chen „Prime-Ver­sand“), war ein wei­te­rer ver­steck­ter Hin­weis, dass hier was nicht ganz stim­men kann. Spä­tes­tens bei den Flug­boo­ten auf dem Stein­hu­der Meer hät­te dann aber auch dem Letz­ten klar sein müs­sen, dass dies der dies­jäh­ri­ge Aue­post-April­scherz war.

Nur eines war ernst gemeint: Dass der Dorf­la­den Bokel­oh bald vie­le Zweig­stel­len hat, wün­schen wir ihm natür­lich wirk­lich. Bleibt noch die Fra­ge: Was kommt als Nächs­tes? Wird man die Stein­hu­der-Meer­bahn-Neben­stre­cke wirk­lich noch ein­mal für etwas ande­res benut­zen? Und wird Ama­zon irgend­wann wirk­lich Pake­te mit der Bahn beför­dern müs­sen? Sicher ist nur: auch in den nächs­ten 12 Mona­ten wird sich in Wunstorf wie­der eine Men­ge abspie­len, was Poten­ti­al für vie­le neue April­scher­ze haben wird …

- Anzeige -
Buchhandlung Weber
3 Kommentare
  1. Grit Decker sagt

    Gefällt mir aus­ge­spro­chen gut:
    Als treue Lese­rin und fleis­si­ge Kom­men­ta­to­rin so man­cher Arti­kel auch mal aus ers­ter Hand ‑sprich „live“ durch die Redak­ti­on- „spitz zu krie­gen“, WIE ein Redak­ti­ons-Bei­trag zustan­de gekom­men ist *Applaus*.

    Der­ar­ti­ge Hin­ter­grund­in­fos ger­ne mehr.
    Nicht nur ich ‑so den­ke ich mal ganz ‚dreist’ 😉 , wer­de dar­an Gefal­len fin­den und Freu­de haben.

  2. Nowak sagt

    Der April-Scherz war gelun­gen. Sogar aus Lüne­burg gab es erschro­cke­ne Anfra­gen.

    1. Grit Decker sagt

      Gelacht wird dan­kens­wer­ter­wei­se aller Orten!
      Egal, ob in der eige­nen Regi­on, in einer ande­rer Stadt, oder gar inter­na­tio­nal!

      Schön: denn zumin­des­tens die welt­um­fas­sen­de (All­tags-) Poli­tik gibt in der Regel lei­der recht wenig für einen Hei­ter­keits­aus­bruch her.

      Durch­aus kann man dem The­ma „April-Scherz“ skep­tisch, wenn nicht gar ableh­nend egen­über ein­ge­stellt sein.
      Ich freue mich jeden­falls über einen rich­tig gut Gemach­ten wie hier! *grins breit* (min­des­tens!)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.