"Trialogisches Gespräch"

Hilfe! Jetzt bin ich Angehöriger!?

Am Dienstag, den 8. Januar findet von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr das „trialogische Gespräch“ der KRH Psychiatrie Wunstorf im Saal des Sozialzentrums statt. Thema ist „Hilfe! Jetzt bin ich Angehöriger!?“.

symbolbild-psyche

Was pas­siert, wenn der Bru­der, die Mut­ter, die Freun­din oder der Sohn sich auf­fäl­lig ver­hält, ver­än­dert wirkt und psy­chisch erkrankt? Dann ist man plötz­lich betrof­fe­ner Ange­hö­ri­ger. Die­se Situa­ti­on stellt sie vor ganz neue Her­aus­for­de­run­gen.
Men­schen, die von psy­chi­scher Erkran­kung oder Ver­än­de­rung betrof­fen sind, wün­schen sich zumeist Ange­hö­ri­ge, die an ihrer Sei­te ste­hen. Men­schen, die in der psych­ia­tri­schen Ver­sor­gung arbei­ten, möch­ten Ange­hö­ri­ge ein­be­zie­hen und unter­stüt­zen. Aber wie kann das gelin­gen? Die­se und ande­re Fra­gen wer­den im „tria­lo­gi­schen Gespräch“ bespro­chen.

Der Ein­tritt ist frei.

 

Quelle KRH Wunstorf
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.