Fahr­rad­co­dier-Akti­on der Poli­zei

Die Wunstor­fer Poli­zei lädt an die­sem Sams­tag, den 25. März, alle Wunstor­fer zur Fahr­rad­co­die­rung ein. Zwi­schen 11 und 16 Uhr wer­den auf dem Gelän­de des Kom­mis­sa­ri­ats kos­ten­los Fahr­rä­der codiert. Das soll Die­ben und Heh­lern die Ver­wen­dung von gestoh­le­nen Fahr­rä­dern erschwe­ren.

Wer sein Fahr­rad codie­ren las­sen will, braucht dazu nur sei­nen Aus­weis oder Rei­se­pass und einen Eigen­tums­nach­weis wie z. B. den Kauf­be­leg für sein Rad mit­brin­gen. Min­der­jäh­ri­ge soll­ten von einem Erzie­hungs­be­rech­tig­ten beglei­tet wer­den. Eine Anmel­dung ist nicht nötig; soll­te es des­we­gen zu War­te­zei­ten kom­men, kann man die­se mit dem Kauf von Brat­wurst und Geträn­ken über­brü­cken.

Ter­mi­n­in­fo
25.03.2017
11.00 bis 16.00 Uhr
Amts­stra­ße 2, Wunstorf (Poli­zei­dienst­stel­le)
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.