Neue Veranstaltungsreihe der SPD

Wunstorf diskutiert über Armut und Teilhabe

„Auf ein Wort…“ – die SPD Abteilung Wunstorf startet eine neue Veranstaltungsreihe. Der Startschuss fällt am 18.04.2018 um 19 Uhr mit einer Diskussion zum Thema „Armut und Teilhabe in Wunstorf“.

"Auf ein Wort..." - neue Veranstaltungsreihe der SPD Abteilung Wunstorf
In der neuen Reihe, die den Titel „Auf ein Wort…“ trägt, will die Kernstadt-SPD interessante Persönlichkeiten zu aktuellen Themen einladen. | Foto: SPD Abteilung Wunstorf

Wunstorf (red). Am 18.04.2018 beginnt die neue Veranstaltungsreihe „Auf ein Wort…“ der SPD Abteilung Wunstorf. An diesem Abend treffen sich die Genossinnen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu einer Diskussion zum Thema „Armut und Teilhabe in Wunstorf“. Eingeladen hat sich die SPD dazu den ersten Stadtrat der Stadt Wunstorf, Carsten Piellusch. Piellusch ist in seinem Ressort unter anderem für den Bereich „Soziales“ zuständig. Die SPD greift mit dem Thema eine aktuelle Debatte auf, die von der Umgestaltung staatlicher Unterstützung bis hin zum gesellschaftlichen Umgang mit dem Thema Armut reicht. Stattfinden wird die Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Tafel e. V. in der Neustädter Straße 2.

In ihrer neuen Reihe will die Kernstadt-SPD interessante Persönlichkeiten zu aktuellen Themen einladen. Der Schwerpunkt liegt darin, die Menschen vor Ort in kurzen Fragen zu Wort kommen zu lassen. „Wir haben immer schon gute Erfahrungen mit Veranstaltungen gemacht, bei denen wir mit den Menschen ins Gespräch gekommen sind. Diesen Dialog wollen wir mit der neuen Reihe fortsetzen“, so der Vorsitzende der Kernstadt SPD, Sören Thoms. Im Juni und September sollen Veranstaltungen mit anderen Themen und Referentinnen oder Referenten folgen. Die Idee zum aktuellen Thema sei nicht erst im Zuge der derzeitigen Diskussion entstanden, sondern vielmehr über die letzten Monate und Wochen gewachsen. Thoms weiter: „Erschreckend war für uns die im Sozialausschuss der Stadt genannte Zahl der Kinder, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben. Deren Eltern also oft auf finanzielle Hürden für die gleichberechtigte Teilhabe ihrer Kinder stoßen.“ Die SPD wolle mit der Veranstaltung genauer informieren, wie die Situation in Wunstorf ist und Lösungsansätze diskutieren.

Termininformation
Mittwoch, 18.04.2018
19 Uhr
Räumlichkeiten des Tafel e. V., Neustädter Straße 2, 31515 Wunstorf
- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.