Psychiatrie

Trialogisches Gespräch in der KRH Psychiatrie Wunstorf

In der Veranstaltungsreihe „Trialogisches Gespräch“ der KRH Psychiatrie Wunstorf geht es am Dienstag, den 14. Januar 2020 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Konferenzraum des Verwaltungsgebäudes um das Thema „Macht und Hierarchie in der Psychiatrie“. Macht ist verbunden mit Verantwortung. Wenn es in der Psychiatrie immer mehr um Teamwork zwischen Betroffenen, Angehörigen und beruflich Helfenden geht und darum, den eigenen Verantwortungsbereich zu erkennen und einzuhalten, erübrigen sich dann nicht die bisherigen Machtstrukturen? Gerade die Psychiatrie könnte zeigen, wie durch Übernahme der Eigenverantwortung die alten Strukturen von Macht und Hierarchie überflüssig werden. Diese Fragen stellen sich sowohl Menschen, die mit der Psychiatrie Erfahrung haben, als auch Angehörige und beruflich Helfende. Darüber soll ein Austausch stattfinden. Jeder darf einbringen, was ihm wichtig ist.

Der Trialog bietet Patienten, Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen und beruflich Helfenden ein Forum, sich über Erfahrungen, Meinungen und Erkenntnisse auszutauschen. Im Mittelpunkt steht ein wertschätzendes gleichberechtigtes Miteinander aller Beteiligten.

Datum

14.01. 2020

Uhrzeit

18:30 - 20:30

Preis

kostenfrei

Ort

Verwaltungsgebäude KRH Psychiatrie Wunstorf
KRH Psychiatrie Wunstorf, Südstraße, Wunstorf, Deutschland
Kategorie
X

1 Kommentar

  1. Beim Lesen der in einigen Medien textgleichen Inhaltsangabe zum jeweiligen #Trialogischen Gespräch bin ich jedes mal aufs Neue mindestens irritiert.
    Hier wesentlich mehr.

    Die Themen #Macht, Machtausübung und Machtmissbrauch ziehen sich einem roten Faden gleich durch die Geschichte des ehemaligen LKH’s bzw. dem heutigen KRH.

    Da wurde und wird bis dato zu Lasten der ambulanten wie vor allem der stationären Patientinnen und Patienten Nachhaltigkeit im Negativen gelebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close