Mai 2019

Don09Mai(Mai 9)15:00Son23Jun(Jun 23)18:00Wunstorf in der Weimarer Republik(Mai 9) 15:00 - (Juni 23) 18:00 Stadtkirche WunstorfVeranstaltungstyp:Ausstellungen & Kunst

Details

Seit dem 9. Mai ist die Ausstellung „Wunstorf in der Weimarer Republik. Demokratie zwischen den Katastrophen“ eröffnet. Dabei wird die Geschichte der ersten Demokratie in Deutschland, die unter anderem Frauenwahlrecht, Acht-Stunden-Tag und Arbeitslosenversicherung brachte, am Wunstorfer Beispiel erläutert. Denn auch in Wunstorf hat sich in den Jahren zwischen 1918 und 1933 viel getan: Ein Arbeiter- und Soldatenrat wurde eingesetzt, der „Fußballclub Wunstorf von 1919“ wurde gegründet, im Ratskeller wurde geboxt, auf dem Steinhuder Meer fanden Olympia-Qualifikationen im Segeln statt, die ersten Tankstellen wurden errichtet, die Höltyschule nahm ihren Betrieb auf, ein Bewohner der Nordstraße tapezierte seine Wände mit Inflationsgeld, und im „Superwahljahr“ 1932 prügelten sich Nazis und Kommunisten am Alten Markt und anderswo.

Auch in Steinhude ist ein Teilbereich der Ausstellung im dortigen Fischer- und Webermuseum zu sehen.

Die Ausstellung hat ein umfangreiches Beigleitprogramm. Führungen sind auf Anfrage im Stadtarchiv möglich, auch zu bestimmten Aspekten der Ausstellung.

Öffnungszeiten:
Mo geschlossen
Di 15-18 Uhr
Mi geschlossen
Do 15-18 Uhr
Fr 15-18 Uhr
Sa 13-17 Uhr
So 13-17 Uhr

Zeit

Donnerstag, 09.05.2019 - 15:00 - Sonntag, 23.06.2019 - 18:00

Ort

Stadtkirche Wunstorf

Veranstalter

Arbeitskreis "Wunstorf in der Weimarer Republik"

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.