Wunstorfer Auepost

Das Friedenslicht wird der Stadt überbracht

21.12.2021 • Aufrufe: 423

Überreichung des Bethlehemer Friedenslichts an den Wunstorfer Bürgermeister.

Das in Bethlehem entzündete Friedenslicht hat eine weite Reise hinter sich: Mit Sondergenehmigung im Flugzeug und auch auf dem Schienenweg brachten es die christlichen Pfadfinder auch nach Wunstorf, wo es am 4. Adventssonntag während des ökumenischen Aussendungsgottesdienstes in der Stiftskirche verteilt wurde. Am darauffolgenden Montag wurde es ebenfalls in den Rathausinnenhof getragen.

Die Pfadfinder überbrachten das Licht | Foto: Daniel Schneider

Pfadfinder der evangelischen Stifts- und der katholischen Bonifatiusgemeinde überbrachten es Bürgermeister Carsten Piellusch, der es symbolisch für die ganze Stadt mit ins Rathaus nahm. In der Stiftskirche brennt es noch mindestens bis Weihnachten, in vielen Häusern auch bis ins neue Jahr hinein.

21.12.2021
Aufrufe: 423
[Anzeige]

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:
Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …