DokumentationStadtgesprächTOP NEWS

Mit dem Fahrrad nach Australien

Happy New Year!

Während in Wunstorf die Silvesterpartys erst noch steigen, hat auf der anderen Seite der Welt das neue Jahr schon begonnen. Ein Wunstorfer war mit unter den Ersten, die das neue Jahr in Australien begrüßten.

Harbour Bridge Silvester
Die Harbour Bridge und Oper von Sydney in der Silvesternacht | Foto: Ralf Völkers

Wunstorf/Sydney (ds). In Wunstorf geht das Jahr langsam zu Ende, die letzten Stunden von 2018 verstreichen, die allerletzten Raketen, Böller und Wunderkerzen wurden gekauft – doch ein Wunstorfer ist bereits im neuen Jahr angekommen: In Australien bei Ralf Völkers ist nun schon der 1. Januar – und das Feuerwerk im Hafen von Sydney vorbei.

Zuschauer Silvesterfeier
Warten aufs Feuerwerk in Sydney | Foto: privat

Ralf Völkers hat es geschafft, seinen Traum verwirklicht: Mit dem Fahrrad auf die andere Seite der Welt zu gelangen und das Feuerwerk über der Harbour Bridge zu sehen. Das große Finale wäre beinahe noch gescheitert, denn die besten Plätze dafür im Botanischen Garten hätten 800 $ gekostet, und die Besucher an anderen Stellen wurden nur abgezählt eingelassen, wobei der Einlass schon gegen Mittag dichtgemacht wurde. Viele kamen schon am frühen Vormittag oder zelteten sogar, um sich einen der raren Plätze mit idealem Blick aufs Feuerwerk zu sichern. Auch Völkers war früh genug vor Ort und ergatterte unter Tausenden anderer Silvesterfeiernden einen guten Platz mit direkter Sicht auf Feuerwerk, Brücke – und viele Selfie-Stangen.

Frohes neues Jahr, Ralf Völkers – und guten Rutsch, Wunstorf!

Silvesterfeuerwerk Sydney
Silvesterfeuerwerk an der Harbour Bridge | Foto: Ralf Völkers
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Back to top button
Close