Meldungen

Künftig keine Spielwaren mehr bei “Kunterbunt”

Wunstorf (red). Wie Sabine Dohmeier, Inhaberin von Spielzeugladen und Café “Kunterbunt”, heute mitteilte, wird sie das Spielwarengeschäft nach knapp 25 Jahren aufgeben. Als Grund nennt sie das extrem geänderte gesellschaftliche Einkaufsverhalten. Schon an diesem Donnerstag beginnt der Räumungsverkauf. Künftig wird sich stattdessen ganz auf das “Familiencafé” konzentriert werden. Das Café in der Langen Straße bleibt erhalten und soll nach dem Abverkauf und folgender Renovierung vergrößert und um neue Angebote erweitert werden.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close