Wunstorfer Auepost

Redaktion, Topnews

Website-Relaunch

Mehr Farbe, mehr Platz, mehr News: Noch pünktlich zum Jubiläum zeigt sich die Auepost im Netz runderneuert und gibt sich einen neuen Anstrich als Nachrichten- und Stadtmagazin.

Letzte Ausgabe

Das Stadtmagazin der Auepost erscheint ab sofort nicht mehr. Die derzeit verteilte Mai-Ausgabe 2021 wird die letzte gewesen sein. Eigentlich war geplant, die Corona-Durststrecke noch länger zu überbrücken, doch weitere Ausgaben lassen sich nicht realisieren. Mirko Baschetti zieht sich als Herausgeber zurück, Daniel Schneider führt das Onlineportal weiter.

Leuchtturm im Schlepp

Blick hinter die Redaktionskulissen: Warum Steinhude nun leider doch keinen Leuchtturm bekommt …

Genderwörter

Die aktuelle März-Ausgabe nannte zum ersten Mal konsequent ausdrücklich beide Geschlechter in allen Texten. Nun stellen wir uns – und euch – die Frage: Wie weitermachen?

Redaktionsblog

Die aktuelle Printausgabe der Auepost liest sich diesmal etwas anders als üblich: Die komplette Märzausgabe nennt konsequent beide Geschlechter …

Besprechung der Wunstorfer Auepost in der Drehscheibe August 2020

Die Wunstorfer Auepost hat nicht erst seit dem Besuch von Ministerpräsident Stephan Weil überregionale Beachtung erfahren. Auch die Bundeszentrale für politische Bildung schenkt dem Heimatblatt der Auestadt in einer Doppelseite ihre Aufmerksamkeit.

Redaktionsblog

Die Auepost war im Juni vier Jahre alt geworden. Ein kleiner Rückblick auf die vergangenen Monate …

Redaktionsblog

Andere Zeitungen schaffen ihre Kommentarmöglichkeiten ab, schränken sie ein oder hatten noch nie welche – bei uns sind sie zentraler Bestandteil unserer Debattenkultur, online wie offline.