Wunstorfer Auepost

Quartiergespräche, Topnews

Joachim Wundrak

Er wirft der CDU-Bundestagsfraktion Korruption vor, erklärt sein Verhältnis zu Björn Höcke mit einem Pädophilievergleich und zeigt sich getroffen, beim Termin zur Begrüßung der heimkehrenden Afghanistan-Soldaten übergangen worden zu sein: Der ehemalige Wunstorfer Kommodore, Ex-Sterne-General und AfD-Spitzenpolitiker Joachim Wundrak im Auepost-Quartiergespräch.

Rebecca Schamber

Auf ihren Wahlplakaten in Schwarz-Weiß, bei uns in Farbe: Rebecca Schamber (SPD), immer freundlich lächelnd, fleißig unterwegs im Straßenwahlkampf nicht nur in Wunstorf, will in den Bundestag und sagt im Auepost-Quartiergespräch, warum.

Bernd Althusman

Er lächelt von Plakaten, obwohl er aktuell nicht kandidiert, geht auf Menschen zu und kennt seinen Wert: CDU-Spitzenmann Bernd Althusmann im Auepost-Quartiergespräch über Teamgeist, Laschets Ausdauer, Scheinriesen, linke Irrwege und Chancen für Wunstorf.

Frank Kettner-Nikolaus

Ein Bürgermeister für alle Wunstorfer*innen will er sein, hat per se nichts gegen neue Parkplätze und nennt eine Hausnummer, wie lange es das Steinhuder Meer noch geben wird: Bürgermeisterkandidat Frank Kettner-Nikolaus (Bündnis 90/Die Grünen) im Auepost-Quartiergespräch.

Carsten Piellusch

Immer auf respektvoller Augenhöhe, vielseitig unterwegs und Experte in Sachen Verwaltung: Bürgermeisterkandidat Carsten Piellusch (SPD) im Auepost-Quartiergespräch.

Martin Pavel

Pläne für eine Amazon-Alternative für die Stadt, Parkplatzideen, detailliertes Lokalwissen und keine Floskeln: Bürgermeisterkandidat Martin Pavel (CDU) im Auepost-Quartiergespräch.

Holte, Glatt

Der Naturpark Steinhuder Meer zieht jedes Jahr unzählige Besucher an. Dass sich Natur und Touristen dabei gut vertragen, dafür sorgen die Naturpark-Ranger vom Steinhuder Meer. Die Auepost war einen Tag lang mit im Einsatz.

Stadtkirche in Grün

Unglaublich grün zeigt sich derzeit die untere Hälfte des Stadtkirchturms. Der stark efeubewachsene Turm – etwa die Hälfte des Turms ist vollständig berankt – bildet damit einen besonderen Blickfang am Marktplatz. Im Herbst steht ein weiteres Naturschauspiel an, wenn sich die Pflanzen leuchtend rot verfärben, bevor sich im Winter wieder das steinerne Grau zeigt.

Rolf-Axel Eberhardt

Warum der Verwaltungschef niemals eine Straße benennt und was die Wunstorfer im Herbst erwartet …

Hoppenstedt

Er ist der zweite Mann hinter Angela Merkel: Hendrik Hoppenstedt, CDU-Bundestagsabgeordneter auch für Wunstorf, vertritt den Chef des Kanzleramts. Einer von beiden ist ständig im Dienst. Über seinen Alltag und seine Berufung spricht er hier. Mal ganz offen, mal behutsam. Hoppenstedt öffnet die Tür ins Zentrum der Merkel’schen Macht einen kleinen Spalt.

Sommerfest im Stadion

Fast wie früher: Sportabzeichen werden erlaufen, Geschicklichkeitsspiele gespielt, Anstecker selbstgebastelt und Hüpfburgen behüpft.