Wunstorfer Auepost

Magazin /

Im kleinen Dörfchen Idensen liegt Wunstorfs weltweit bekanntester Hafen: der Yachthafen Idensen. Die Anlage ist ein reiner Familienbetrieb. Hier machen Dauergäste und Kurzzeitbesucher fest. Manche schaffen sich sogar eine Wohnalternative.

Spenden und Spender

Unsere Spendendokumentation. Tu Gutes und sprich darüber – in der Auepost …

Freitagsmarkt in Wunstorf: Pünktlich zu Beginn des Monats April macht das Wetter, was es will.

Die Antworten

Die Einzel-Antworten zur Auepost-Innenstadtumfrage in der Übersicht.

Die große Auepost-Innenstadtumfrage

Im Frühjahr 2021 fragten wir die Wunstorfer, was für sie zu einer lebenswerten Innenstadt gehört – und was ihnen dort fehlt. Manche Antworten überraschen. Andere nicht. Der Wunsch nach mehr Platz für Kinder, Autos und Müll … so könnte man die Ergebnisse auf den Punkt bringen.

Dienstagnachmittag in der Fußgängerzone. Die Arnswalderin des Schnitterinnenbrunnens wacht über den Marktbetrieb, während die Wunstorfer das erste Waffeleis und die ersten noch schwachen Frühlingssonnenstrahlen in der Fußgängerzone genießen.

Tausende auf den Straßen: Die Menschenketten der Schulen endeten am Freitagmittag vor der Abtei. Unter dem Gesang von Friedensliedern wurde ein starkes Signal gegen den Krieg in der Ukraine ausgesandt.

Die ukrainischen Farben wurden am Freitagmittag von allen Seiten durch Wunstorf getragen: Die weiterführenden Schulen und auch viele Grundschüler demonstrierten für den Frieden.

Dr. Klaus Jagla

Unter den Impfärzten der ersten Stunde, die im mittlerweile geschlossenen Impfzentrum in den hannoverschen Messehallen den Impfwilligen gegenübersaßen, war auch ein Wunstorfer: Dr. Klaus Jagla im Auepost-Quartiergespräch.

Rolf-Axel Eberhardt

Das letzte mit Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt geführte Interview im Rahmen der Serie „Zimmer A205“.

Albrecht Drude

Hätte er einst den Einstieg in die Musik nicht wiedergefunden – Wunstorf würde heute wohl etwas fehlen im musikalischen Bereich, vor allem an den Grundschulen. Hier ist Albrecht Drude Pionier beim klassen- und instrumentenübergreifenden Lehren von Streichinstrumenten. Auch privat ist er an seinem Wohnort Pionier – wobei die zweite Erstlingstat nur entfernt etwas mit Musik zu tun hat. Musiklehrer Albrecht Drude im Auepost-Quartiergespräch.

Damwild

Das Damwild ist wieder in der Stadt.

Verschwundener Weihnachtsmarkt

Verkleinert, verkürzt, verboten: Dem Wunstorfer Weihnachtsmarkt wurden viele Steine in den Weg gelegt, doch die meisten Schausteller hielten so lange durch, wie sie nur konnten. Die Chronik eines Versuchs, in Pandemiezeiten einen möglichst normalen Weihnachtsmarkt stattfinden zu lassen.