Wunstorfer Auepost

Magazin / Das Foto /

Weiterhin nur ein futuristisches Monster aus Glas und Stahl – doch bald sollen hier tatsächlich vollautomatisch Fahrräder geparkt werden können.

Steinhude, Ostenmeer, -2 Grad. Eine riesige Eisfläche und ein kleiner Hund …

Es geht voran auf dem Barneplatz. So sieht das aus, wenn man 50 Jahre alte Rohrleitungen aus der Erde gebuddelt und einen Platz abgetragen hat. Zuvor sah es hier wegen des verrottenden Pflasters und seltsamer Stilelemente zwar auch fast schon aus wie auf einem anderen Planeten, doch aktuell ist der einstige Architektenstolz vollends zur Mondlandschaft […]

Die Stadt Wunstorf verzichtet in diesem Jahr in der Adventszeit zur Unterstützung der örtlichen Händlerschaft wieder auf die Parkgebühreneinnahmen an den Freitagnachmittagen.

Der Maibaum muss weg, damit der Weihnachtsbaum kommen kann.

Der Pelmeni-Stand hat in dieser Woche Station vorm Wunstorfer Rathaus bezogen – ohne Russland auf dem Wagenschild.

Am Dienstag haben die Abrissarbeiten am Barneplatz begonnen.

Hat irgendjemand etwas von der partiellen Sonnenfinsternis am Dienstagmittag bemerkt?

Kein Fall für die Feuerwehr: Seit mittlerweile fast 90 Jahren wird in Wunstorf traditionell Rübensaft produziert. Auch in diesem Herbst werden die großen Kessel wieder angeworfen.

Würde so eine Bobbycar-Verleihstation aussehen, wie man sie auf dem Weg zur Badeinsel plant, um die genervten Anwohner zu entlasten? Vom Aufruf der Stadtverwaltung, alte Bobbycars für die Steinhude-Touristen zu spenden, hält man in der Stadt jedoch offensichtlich wenig – und stellt die guten Stücke lieber zum Verkauf, wie hier bei einem Straßenflohmarkt in der […]

Seit dem vergangenen Herbst kann man auch einen Blick auf den Beginn der Langen Straße werfen, wenn man an ihrem Ende steht. Möglich macht es die neue Stadtbronze auf dem Marktplatz, die die heutige Bebauung in den Grenzen des historischen Stadtkernes der Kernstadt in Miniatur darstellt. Auf diese Weise kann man in die Fußgängerzone hineinschauen […]

Freitagsmarkt in Wunstorf: Pünktlich zu Beginn des Monats April macht das Wetter, was es will.

Dienstagnachmittag in der Fußgängerzone. Die Arnswalderin des Schnitterinnenbrunnens wacht über den Marktbetrieb, während die Wunstorfer das erste Waffeleis und die ersten noch schwachen Frühlingssonnenstrahlen in der Fußgängerzone genießen.