Wunstorfer Auepost

Kultur & Geschichte /

Nur noch wenige Tage ist Gelegenheit, die Ausstellung zu den Anfängen des heutigen Wunstorfs zu besuchen. In der Abtei geht es um die Gebietsreform vor 50 Jahren, die aus vielen Orten ein gemeinsames größeres Wunstorf werden ließ.

Mehr als 1.000 Besucher im vergangenen Jahr bei ,,Kunst im Turm”: Die Messlatte für die aktuelle Ausstellung des Forums Stadtkirche liegt hoch. Von Sonntag, den 16. Juni, an zeigt der Verein bis 7. Juli Arbeiten der aus Wunstorf stammenden Künstlerin Susanne Wendt, ihrer Kollegin Stefanie Lück und von Claus Elzholz. Elzholz wandelt Punkte und Linien in Klänge um.

Am kommenden Sonntag den 16. Juni um 17:00 Uhr gibt es vor der romanischen Sigwardskirche in Wunstorf-Idensen ein Rock Open Air. Es spielt die Band „Doctor Rocket“ aus Georgmarienhütte. Das Publikum erwartet Cover und schöne Eigenkreationen. Zu dem gut dreistündigen Programm bietet derFreundeskreis Sigwardskirche als Veranstalter Getränke und Bratwurst an. Der Eintritt beträgt 8 Euro. […]

Fitzek, Shakespeare, Orff und eine Uraufführung – das neue Programm des Kulturrings hält, was der Vorstand verspricht: „Wir versuchen immer, ein buntes Spektrum zu bieten“, sagt Hermann Kasten, der Vorsitzende. So sind mit Ohnsorg-Theater und Göttinger Symphoniker die „Etablierten“ wieder dabei, aber auch ChrisTine Urspruch, der Neustädter Gitarrist Andreas Hagemann und der hannoversche Musical-Star Maricel Wölk. Damit nicht genug: 50 Akteure servieren „Carmina Burana“.

Noch vor den Sommerferien zeigen die Wunstorfer Grundschulchöre unter Leitung von Matthias Schwieger, was sie so drauf haben: Die Groheidos, die Barnebees und der Kolenfelder Kinderchor führen in den nächsten Tagen jeweils eigene Musicals auf – dabei wird es herrlich skurril, savannenhaft und kosmisch.

Es war ein langer Weg, und nun wird ein wichtiges Etappenziel erreicht: Auf dem Gelände des Klinikums verlegt der Künstler Gunter Demnig am Mittwoch zwei Stolperschwellen. Sie sollen an die Menschen erinnern, die 1940 und 1941 als psychisch Kranke von Wunstorf aus in den Tod geschickt worden sind. Es sind die ersten Gedenksteine dieser Art in der Stadt. Weitere sollen im November in der Innenstadt folgen. Klinik und Stadtgesellschaft setzen damit öffentliche Zeichen lokaler Erinnerungskultur.

Auf der Naturbühne im Bürgerpark spielt ZiA, eine Künstlerin aus Hannover, die in der Nacht der Kultur schon begeistert hat. Am 9.6. ist nun Gelegenheit, die Künstlerin mit einem neuen Programm zu hören. Hinter ZiA steht die hannoversche JRP-Sängerin Christine Zienc-Tomczak, die seit ihrer Kindheit auf der Bühne steht und schließlich Musik und Theater studiert […]

Endlich ist es wieder so weit. Der MGV Concordia Luthe von 1887 e.V. kann mit seinem Chor „AufTakt Luthe“ die Reihe seiner Sommerkonzerte nach langer Pause fortsetzen. Am 15. Juni 2024 kann sich das Publikum auf ein abwechslungsreiches musikalisches Programm freuen. AufTakt Luthe spannt den musikalischen Bogen von den Weather Girls bis hin zu ABBA […]

Nach „schwierigen Jahren“ mit Corona und ohne die angestammte Bühne hat der Kulturring im 74. Jahr seiner Geschichte eine erfolgreiche Saison 2023/24 abgeschlossen. Das neue Programm steht schon und bietet unter anderem eine Uraufführung. Doch hier zunächst ein kurzer Rückblick auf Spielzeit, „tolles Publikum“, Besucherzahlen und Wagnisse.

Die letzte Kulturring-Vorstellung in der Saison 2023/24 bot im Stadttheater viel Raum zum Nachdenken – albtraumhaft, atmosphärisch dicht und mit intensivem Schauspiel. So fasst es Auepost-Autor Marcel Lorenz zusammen.

Früher gab es zum Kinderumzug des Wunstorfer Schützenfestes kein gemeinsames Lied. Das änderte sich erst 2019. Seitdem wird zum Start auf dem Marktplatz zusammen gesungen. Doch beim Textverständnis gibt es oft noch Unsicherheiten. Wir lösen das Rätsel …

Emmi & Willnowsky begehen das 28. Jahr ihrer Lachkrämpfe erzeugenden Idealbeziehung. Das zärtlichste Paar der deutschen Comedy feiert Nelkenhochzeit. Wie passend! Denn die Nelke ist ein Symbol der Liebe und Zuneigung. Sicherlich kennen Sie, meine Damen und Herren, den Ausdruck „etwas durch die Blume sagen“! Es ist – laut Wikipedia – das vorsichtige, freundliche Üben […]

Die Kirche als Ausschank: Einen knappen Monat lang wird das Gotteshaus der Oststadt zur „Kneipenkirche“. Ein Team um Pastorin Franziska Oberheide bietet donnerstags, freitags und sonnabends Kunst, Konzert und Fußball für alle an. Corvinus lädt ein zum Begegnen und gemeinsamen Genießen.