Wunstorfer Auepost

+++ Wetterwarnung +++ Schwere Sturmböen +++ Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen aus Südwest +++ Umstürzende Bäume möglich +++ Auf herabfallende Gegenstände achten +++

Länger Parken in der Innenstadt: Statt einer Stunde soll man künftig zwei Stunden in Fußgängerzonennähe parken können. Auf den großen Parkplätzen ändert sich nichts. Aber es könnte dort Nebenwirkungen geben.

Kurios: Auf dem Barneplatz kann derzeit offenbar legal geparkt werden, weil versehentlich ein Teil des Gehwegs als Parkbucht gestaltet wurde und die Parkverbotsschilder für diesen Bereich nicht gelten. Nun muss sich die Stadt schnell etwas anderes einfallen lassen. Denn mit der ursprünglichen Idee, einfach verstärkt Strafzettel zu verteilen, handelt man sich nur noch mehr Probleme ein.

„Zeit, um einmal tief durchzuatmen – ja! Zeit, um richtig abzufeiern – ja! Zeit, um sich auf dem Erreichten auszuruhen – nein!“ Das LTG 62 hat 28 Absolventen des Abschlussjahres 2023 bei der Lehrabschlussveranstaltung verabschiedet.

„Eine treue Seele“ sagen alle, wenn sie von Gerda Spehr sprechen. Tatsächlich trifft keine Beschreibung besser auf die kleine freundliche Frau zu, die niemals im Mittelpunkt stand, keine Ehrung und keinen Preis bekam. Sie war nicht unsichtbar, wie sich viele alte Menschen fühlen. Aber sie war eine Randfigur. So wie andere. Mit 87  Jahren ist sie jetzt gestorben.

Die Mitgliederzahlen bei den Wunstorfer Bogensportlern explodieren förmlich vor allem im Jugendbereich, so dass dort nun sogar ein Aufnahmestopp besteht. Für Erwachsene wird es in diesem Jahr aber weitere Anfängerkurse geben.

In den zurückliegenden Tagen wurden in Wunstorf mehrmals geparkte Autos beschädigt – die Verursacher begingen jedes Mal Fahrerflucht.

Ungewohnte Geräusche am Montag über Wunstorf: Vier Kampfjets der Luftwaffe landeten und starteten auf dem Fliegerhorst. Unbekannte oder feindliche Maschinen waren jedoch nicht abgefangen worden.

Menschenrettung, Mammut-Manöver, Minister-Besuche, Monumental-Werkstatt und Kommandowechsel: Ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter den Wunstorfer Transportfliegern und ihrem wachsenden Standort. Der Neujahrsempfang Freitagmittag auf dem Fliegerhorst bot dem Verband und seinen Gästen Gelegenheit zu Rückblick und Gedankenaustausch. Außergewöhnlich auch die Einsatzbereitschaft in Zahlen: Statistisch ist eine Maschine des Verbandes ununterbrochen in der Luft.

Calvin und Robin in den ersten Reihen hatte er auf dem Kieker, und auch ein Fotograf machte Bekanntschaft mit der Improvisationsgeschwindigkeit des Comedian. Am Sonntagabend trat Matze Knop im Wunstorfer Stadttheater auf.

Ein Blick hinter die Auepost-Kulissen. Teil 3: Wer macht eigentlich die Auepost, wer tut was und warum? Die Teamvorstellung.

Gänsehautmoment auf dem Fliegerhorst, als Oberst Christian John zum letzten Mal als Kommodore das Wort an sein Geschwader richtete. Für seinen Nachfolger hatte er beim Kommandoübergang im Januar einen klaren Rat – und hielt auch sonst noch einige Überraschungen bereit. Lob, aber auch Kritik gab es Richtung Luftfahrtindustrie. Und den Wunstorfer Bürgern dankte er ganz besonders.

Für ihr langjähriges soziales und kommunalpolitisches Engagement hat Elisabeth Stege das Bundesverdienstkreuz bekommen. Die stellvertretende Regionspräsidentin händigte es Stege heute in Hannover aus.

Mit der ersten gemeinsamen Sitzung Anfang Februar hat sich sowohl der neue Vorstand als auch der Beirat des Forum Stadtkirche e. V. gebildet. Beide Gremien werden den Wunstorfer Kulturverein bis zum Beginn des Jahres 2026 leiten. Das Forum will in den kommenden Jahren den begonnenen Kurs mit vielfältigeren Themen und Veranstaltungen fortsetzen.

Gegen steigendes Gewaltpotenzial an Schulen: Um möglichst frühzeitig die sozial-emotionalen Kompetenzen von Kindern im Grundschulalter zu fördern, startet mit der Unterstützung vieler Sponsoren an der Grundschule Luthe – zum ersten Mal im Stadtgebiet – das Präventionsprojekt !Respect und soll für die Zukunft fest etabliert werden.

[Anzeige]
Kurzmeldungen

Wunstorf (red). Netzwerkbotschafterin Katja Diehl reist durch die Region und ist am 29. Februar zu Gast in Wunstorf. Wie wollen wir mobil sein in Wunstorf? Was die Verkehrswende für uns in Wunstorf bedeutet und wie wir uns ein schöneres Wunstorf vorstellen – darüber spricht die Wissenschaftsbuchpreisgewinnerin in einer Podiumsdiskussion mit Wunstorfs Bürgermeister Carsten Piellusch, Ulf-Birger […]

Wunstorf (red). Die Anmeldungen zur Einschulung des Schuljahres 2025/2026 finden bis Mai 2024 statt. Alle Kinder, die bis zum 1. Oktober 2026 sechs Jahre alt werden, sind schulpflichtig. Auch jüngere Kinder können auf Antrag der Erziehungsberechtigten eingeschult werden, wenn der Entwicklungsstand eine erfolgreiche Mitarbeit im ersten Schuljahrgang erwarten lässt. Die Entscheidung über die Einschulung dieser […]

Wunstorf (red). In der Nacht auf Sonntag fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Fahrradfahrer in der Oswald-Boelcke-Straße auf, weil er unsicher zu fahren schien. Bei der Kontrolle wurde der mögliche Grund offensichtlich: Bei dem Radfahrer wurde ein Atemalkoholwert von 2,23 Promille festgestellt. Der 45-Jährige musste für eine Blutentnahme mit zur Wache. Eine Nacht zuvor hatte die Polizei […]

[Anzeigen]
Auepost auf …