Wunstorfer Auepost

Sozialwohnungen werden auf der Vion-Brache vorerst nicht entstehen: In vertraulicher Sitzung hat der Rat eine Zurückstellung der Bauvoranfrage der „Neue Mitte“ beschlossen. Auf einer Teilfläche will Investor Hiss eigentlich Blocks mit 80 Wohnungen errichten. Dafür – und für das Gesamtprojekt – hatte er Stunden zuvor in Veranstaltungen für Interessierte vehement geworben. Nun geht die Sache wohl vor Gericht.

Vor drei Wochen gegründet, berichtet die Bürgerinitiative ,,Rettet die grüne Lunge” von großer Unterstützung: 1.151 Wunstorfer haben sich den Forderungen der inzwischen 44 Mitglieder starken Gruppe per Unterschrift angeschlossen. Die Initiatoren wollen ihre Aktion fortsetzen und in Ortsrat Wunstorf und Stadtrat Präsenz zeigen.

Das Barnewäldchen hat nun einige Bäume weniger. Ersatz ist nicht vorgesehen – denn dafür soll die Natur bereits selbst sorgen. Notwendig wurden die Fällungen der geschwächten Bäume aufgrund von Schädlingsbefall.

Pfui! Am helllichten Tag gegenüber dem Barne-Schulzentrum …

Ein Feiertag – und Steinhude ist dicht. Die Parkplatzsituation eskaliert, Anwohner werden bedroht. Allein am 1. Mai hat die Stadt über 200 „Strafzettel“ verteilt. Zu Pfingsten und den kommenden Großveranstaltungen könnte es noch schlimmer werden.

Die Vorboten des geplanten Barnestraßenumbau-Projekts wurden heute in Form von Auto-Kunstobjekten im Wunstorfer Süden aufgestellt. Die ersten Reaktionen sind jedoch anders als geplant.

Die Stadtverwaltung fürchtet, dass auf dem ehemaligen Vion-Gelände mit den neuen Plänen des Eigentümers ein Ghetto entstehen könnte. Die Alternativpläne für verdichtete Bebauung mit Mehrfamilienhäusern neben dem Flüchtlingswohnheim werden abgelehnt. Eigentümer Neue Mitte will jedoch weiterhin bauen oder aber das Gelände anderen Investoren verkaufen – aber nicht unter Wert.

Vatertag, Christi Himmelfahrt … in Wunstorf undenkbar ohne Bollerwagenkarawane durchs Hohe Holz Richtung Steinhude. Die Dokumentation des bekannten Brauchtums der hiesigen jungen Einheimischen.

Ein Radfahrer überraschte die Polizei am frühen Samstagnachmittag mit einem Alkoholwert von 3,5 Promille. Der Mann hatte sich damit tatsächlich noch auf dem Fahrrad halten können. Dann aber war die Fahrt zu Ende – und Blutprobenentnahme und Strafverfahren erwarteten den 44-Jährigen.

Es wirkte beinahe schon wie der nächste sich anbahnende Großeinsatz für die Feuerwehr, als Alarm für die Barne ausgelöst wurde. Mit der Drehleiter versuchte man, dem Grund auf die Spur zu kommen.

Um den Bewohnern des abgebrannten Hauses in Luthe zu helfen, wurde von Ortsbewohnern eine Spendenkampagne gestartet. Die Polizei ermittelt derzeit weiter zur möglichen Brandursache.

Ein altes Fachwerkhaus samt Anbau mitten an der Luther Hauptstraße, umrankt von alten Bäumen und viel Strauchwerk. Pflanzen wachsen an der Fassade des alten Gemäuers. Mehrere Familien wohnen hier in dem mit Wohnungen ausgebauten Komplex, 9 Personen sind gemeldet. Sie sind alle in Sicherheit, als das Dach einstürzt. Aus dem Dach schlagen nun hohe Flammen, […]

Die Ausmaße des Gebäudebrandes in Luthe überraschen: Noch immer sind die Arbeiten nicht abgeschlossen, die ganze Nacht über wurde weitergelöscht. Große Teile von Haus und Anbauten wurden in den vergangenen Stunden bereits eingerissen, um zu den Flammen vordringen zu können.

In Luthe ist am Samstagnachmittag ein Großbrand in einem Fachwerkhaus samt Scheune ausgebrochen. Der Dachstuhl stürzte ein. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Kräften vor Ort.

[Anzeige]
Kurzmeldungen

Wunstorf (red). Keinen Tag hat es gedauert, da ist einer der „Verkehrswende-Vorboten“ in der Barnestraße bereits beschädigt. Am Donnerstag installiert, weist das auf der Verkehrsinsel am Schnittpunkt von Barneplatz und Am Hasenpfahl stehende Auto eine erste große Beschädigung auf: Die Windschutzscheibe ist gesplittert. Ob sie absichtlich einzuschlagen versucht wurde oder aber eine versehentliche Beschädigung infolge […]

Idensen (red). In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist es in Idensen zu einem Wasserrohrbruch in der Straße Branddrift gekommen. Als Folge wurden etwa zwischen 30 und 40 Haushalte in Idensen und Niengraben von der Wasserversorgung abgeschnitten, teilt Versorger Avacon mit. Die Straße musste voll gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten wurden begonnen und werden voraussichtlich […]

Steinhude (red). Der Verein zur Erhaltung der Steinhuder Windmühle e. V. feiert am Montag, den 20.05.2024, das traditionelle Mühlenfest an der Windmühle Paula, der letzten noch produzierenden Windmühle in der Region, die im vergangenen Jahr 160 Jahre alt wurde. Zwischen 10 und 18 Uhr wird „An der Windmühle, 31515 Steinhude“ mit einem vielfältigen Programm gefeiert. […]

[Anzeigen]
Auepost auf …