Wunstorfer Auepost

Beinahe wäre das Wappen des LTG 62 heute kein blinder Rabe, sondern ein Elefant. Doch wie wurde „Hans Huckebein“ zum Symbol der Transportflieger? Heiner Wittrock kann erklären, wie es dazu kam – und warum der Rabe zwar mit Wilhelm Buschs Figur verwandt ist, aber eigentlich einen anderen Namen trägt.

Ein Mann wird in einem verunglückten Auto gefunden, das im Haster Wald im Straßengraben liegt. „Ich bin nicht gefahren“, sagt der Verunfallte. Den Führerschein musste er trotzdem abgeben – denn ein möglicher anderer Fahrer blieb bis jetzt spurlos verschwunden.

Feuerwehrradar

Retten, bergen, löschen, schützen: Wo die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt und Umgebung in den vergangenen Tagen überall im Einsatz waren …

Nach mehr als zwei Jahren Pause versuchen einige interessierte Neumitglieder den Neustart für Die Linke in Wunstorf und Neustadt. Für Wunstorf übernimmt Volker Napp die Koordination.

Reine Routine, ein Frachtflug, wie er zum Einmaleins des LTG 62 zählt. Warum sind trotzdem so viele Reporter an diesem Tag vor Ort? Die Fracht ist für den Gazastreifen bestimmt – Brutkästen für Neugeborene und weitere Klinikausstattung gehen auf die Reise. Bevor das Flugzeug abhebt, ist aber noch einiges zu tun.

Länger Parken in der Innenstadt: Statt einer Stunde soll man künftig zwei Stunden in Fußgängerzonennähe parken können. Auf den großen Parkplätzen ändert sich nichts. Aber es könnte dort Nebenwirkungen geben.

Kurios: Auf dem Barneplatz kann derzeit offenbar legal geparkt werden, weil versehentlich ein Teil des Gehwegs als Parkbucht gestaltet wurde und die Parkverbotsschilder für diesen Bereich nicht gelten. Nun muss sich die Stadt schnell etwas anderes einfallen lassen. Denn mit der ursprünglichen Idee, einfach verstärkt Strafzettel zu verteilen, handelt man sich nur noch mehr Probleme ein.

„Zeit, um einmal tief durchzuatmen – ja! Zeit, um richtig abzufeiern – ja! Zeit, um sich auf dem Erreichten auszuruhen – nein!“ Das LTG 62 hat 28 Absolventen des Abschlussjahres 2023 bei der Lehrabschlussveranstaltung verabschiedet.

„Eine treue Seele“ sagen alle, wenn sie von Gerda Spehr sprechen. Tatsächlich trifft keine Beschreibung besser auf die kleine freundliche Frau zu, die niemals im Mittelpunkt stand, keine Ehrung und keinen Preis bekam. Sie war nicht unsichtbar, wie sich viele alte Menschen fühlen. Aber sie war eine Randfigur. So wie andere. Mit 87  Jahren ist sie jetzt gestorben.

Die Mitgliederzahlen bei den Wunstorfer Bogensportlern explodieren förmlich vor allem im Jugendbereich, so dass dort nun sogar ein Aufnahmestopp besteht. Für Erwachsene wird es in diesem Jahr aber weitere Anfängerkurse geben.

In den zurückliegenden Tagen wurden in Wunstorf mehrmals geparkte Autos beschädigt – die Verursacher begingen jedes Mal Fahrerflucht.

Ungewohnte Geräusche am Montag über Wunstorf: Vier Kampfjets der Luftwaffe landeten und starteten auf dem Fliegerhorst. Unbekannte oder feindliche Maschinen waren jedoch nicht abgefangen worden.

Menschenrettung, Mammut-Manöver, Minister-Besuche, Monumental-Werkstatt und Kommandowechsel: Ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter den Wunstorfer Transportfliegern und ihrem wachsenden Standort. Der Neujahrsempfang Freitagmittag auf dem Fliegerhorst bot dem Verband und seinen Gästen Gelegenheit zu Rückblick und Gedankenaustausch. Außergewöhnlich auch die Einsatzbereitschaft in Zahlen: Statistisch ist eine Maschine des Verbandes ununterbrochen in der Luft.

Calvin und Robin in den ersten Reihen hatte er auf dem Kieker, und auch ein Fotograf machte Bekanntschaft mit der Improvisationsgeschwindigkeit des Comedian. Am Sonntagabend trat Matze Knop im Wunstorfer Stadttheater auf.

[Anzeige]
Kurzmeldungen

Steinhude (red). Am gestrigen Samstagvormittag kam es auf dem Parkplatz des Steinhuder Lidl-Marktes zu einer Fahrerflucht: Ein Kunde hatte seinen BMW dort zwischen 10.30 Uhr und 11 Uhr geparkt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, war es beschädigt. Offenbar hatte ein anderes Fahrzeug beim Ausparken den BMW touchiert. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den […]

Wunstorf (red): Am 8. März lädt das Hölty-Gymnasium alle Viertklässler und ihre Eltern zum Tag der offenen Tür ein. Zwischen 15 und 18.30 Uhr werden das Schulleben, Aktivitäten und das Gebäude präsentiert. Die offizielle Eröffnung durch Schulleiter Heizmann und Koordinatorin Mast ist um 15 Uhr in der Pausenhalle. Einblicke in alle ab Klasse 5 unterrichteten […]

Wunstorf (red). Die Polizei Wunstorf sucht die rechtmäßigen Eigentümer diverser sichergestellter hochwertiger Räder. Zuletzt waren etwa Ende Januar bei Hausdurchsuchungen viele entwendete Räder wiederaufgefunden worden. Einige der Räder konnten den Bestohlenen bereits wieder zurückgegeben werden, aber 11 Fahrräder warten noch darauf, den Eigentümern zugeordnet zu werden. Auf einer Übersichtsseite der Polizeidirektion Hannover, dem sogenannten „digitalen […]

[Anzeigen]
Auepost auf …