Wunstorfer Auepost

Reportage, Topnews

Johanniter-Rettungswache Wunstorf

„Der Tod ist ein regelmäßiger Begleiter“: Eigentlich würden sich Notfallsanitäter gern auf wirkliche Notfälle konzentrieren können – doch auch in Wunstorf wird für Banalitäten gerne die 112 gewählt. Daher sind sie oft gar nicht „zu Hause“, sondern kämpfen sich gegen die Ignoranz im Straßenverkehr durch zu echten und weniger echten Notfällen. Wir durften uns genauer in der Wunstorfer Rettungswache der Johanniter Unfallhilfe umsehen …

Leere Stuhlreihen im Stadttheater Wunstorf

Die Bühne steht leer, der Vorhang bleibt geschlossen, kein Besucher nimmt Platz. Der kulturelle Notstand ist ausgebrochen – und mit ihm die Weigerung, ein Grundbedürfnis des Menschen zu erfüllen.

Unternehmer Jens Tegeler

Gut 2.000 Menschen arbeiten in seinem Unternehmen. Sie putzen, kochen, pflegen und kümmern sich. Immer wichtiger: die Palliativversorgung Schwerkranker in der letzten Lebensphase. Davon erzählt Jens Tegeler im Quartiergespräch.

Ralf Völkers

5 Fragen an das Leben von Ralf Völkers, 57 Jahre, Busfahrer, ironisch.

Wie siehst du denn aus, Marion?

Marion drückt sich mit Mode aus und sagt: „Das, was ich trage, bin ich auch. Sie muss nicht teuer, aber authentisch sein. Und so polarisiere ich auch gerne mal.“

Liebesgeflüster

Meine Herzallerliebste, ich weiß sehr wohl, dass du ein neues Kapitel aufschlagen und zu neuen Ufern aufbrechen möchtest. Nichts sehnlicher wünsche ich mir als das, und doch bin ich zögerlich ob der Ungewissheit, was sich hinter der nächsten Welle befindet. All die Seeungeheuer und die Weite des Meeres erscheinen groß, mächtig und unbezwingbar.

Rampenbau

Das passiert, wenn Kinder sich eine illegale Rampe zur Freizeitgestaltung bauen.

Online-Terminvergabe

Das Wunstorfer Bürgerbüro ist endlich im digitalen Zeitalter angekommen.