Wunstorfer Auepost

aktualisiert /

In Luthe ist am Samstagnachmittag ein Großbrand in einem Fachwerkhaus samt Scheune ausgebrochen. Der Dachstuhl stürzte ein. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Kräften vor Ort.

Bei Schlaglöchern macht Luthe keine halben Sachen: Auf der Ortsdurchfahrt Schloß Ricklinger Straße ist es zu einem Einbruch der Fahrbahn gekommen. Der betroffene Abschnitt wird für 2 Wochen voll gesperrt.

Eine A400M-Crew aus Wunstorf war Anfang Januar in den USA: Dort wurde testweise ein Kampfflugzeug der U.S. Navy betankt, dessen Muster eine neue Freigabe für Luftbetankung bekommen soll.

Noch liegt etwas Schnee auf dem Areal der künftigen großen Veranstaltungshalle in der Barne – doch schon am Montag sollen hier die Bauarbeiten starten. LKW-Kolonnen mit Baumaterial werden das Schulzentrum ansteuern.

Der Donnerstagmorgen war noch nicht angebrochen, da hatte die Feuerwehr bereits ein Feuer gelöscht: Erste Spekulationen in Richtung Brandstiftung bestätigten sich nicht – die Ursache des Feuers geht auf einen technischen Defekt zurück.

Schwerer LKW-Unfall auf der A2: Auf der Autobahn in der Nähe von Kolenfeld ist ein Lebensmittelöltransport verunglückt. Bei einem weiteren LKW riss der Dieseltank auf. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.

Seit den frühen Morgenstunden läuft der Einsatz: Kräfte aus sechs Feuerwehren füllen Sandsäcke und verstärken den Damm, der als letzte Barriere das Leine-Hochwasser von der Kläranlage Luthe trennt.

Diverse Straßen und Wege im Stadtgebiet sind wegen des Hochwassers mittlerweile gesperrt. Traditionelle Weihnachtsspaziergänge fallen aus. Der Regionspräsident warnt vor dem Ignorieren der Sperrungen.

+++ In Wunstorf steigen die Pegelstände von Westaue und Leine. +++ Feuerwehr überwacht Lage und bereitet Sandsäcke vor +++ Überschwemmungen in Idensen +++

Der Brand eines Sattelzugs am Samstagabend hat zur Vollsperrung der A2 bis zum heutigen Sonntagmorgen geführt. In Richtung Dortmund war 13 Stunden lang kein Durchkommen mehr. Die Feuerwehren aus Wunstorf und Kolenfeld unterstützten die Löscharbeiten.

Wunstorf (red). Die Bauarbeiten an der Eisenbahnstrecke zwischen Wunstorf und Neustadt verzögern sich weiter. „Leider haben wir die Mitteilung erhalten, dass die Maßnahmen am Bahnübergang Frachtweg weiterhin aufgrund der Witterung noch bis zum 11.12.2023, 24:00 Uhr andauern“, teilte Lisa-Marleen Schmitz vom Wunstorfer Bürgermeisterbüro mit. Durch Schnee, Regen und Frost kam es zum Festfrieren des Schotters, […]

Feuer am Nordufer des Steinhuder Meers: Derzeit sind mehrere Feuerwehren im Einsatz – in der Frühe brannte das Rezeptionsgebäude des Mardorfer Campingplatzes direkt am Uferweg. Das Haus stand in Vollbrand, direkt daneben lagerten viele Gasflaschen.

Am letzten Novemberwochenende werden zwei Bahnübergänge in Wunstorf für den Verkehr gesperrt: Eine Woche lang muss wegen Gleisbauarbeiten auf Umleitungen ausgewichen werden.