Kurzmeldung

Im Toten Moor beginnen Baumfällungsarbeiten

Hannover/Neustadt a. Rbge./Wunstorf. (red). Im Wunstorfer Moor hat eine groß angelegte Verkehrssicherungsmaßnahme begonnen. Noch bis Donnerstag, den 19. November, werden entlang der Moorwege Bäume gefällt, die nicht mehr standsicher sind und Menschen gefährden könnten. Zusätzlich sollen möglichst viele Exemplare der Amerikanischen Traubenkirsche ausgelichtet werden. Das aus Nordamerika stammende Gehölz zählt in Deutschland zu den invasiven Pflanzenarten (Neophyten). Während der Waldarbeiten kann es zu Sperrungen kommen. Die Fällungen im Toten Moor sind mit der unteren Naturschutzbehörde abgestimmt und finden aus Artenschutzgründen nur bis zum Beginn der Brut- und Setzzeit statt. Die Arbeiten werden im Januar 2021 fortgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.