Kurzmeldung

Schwimmbäder schließen am Montag

Wunstorf/Neustadt a. Rbg. (red). Aufgrund der neuen Lockdown-Maßnahmen zur Eindämmung der Coorona-Pandemie müssen ab kommender Woche auch die Schwimmbäder wieder schließen und legen eine erzwungene Betriebspause ein. Das Wunstorf Elements hofft, den Betrieb Ende November wiederaufnehmen zu können. Auch das Neustädter Balneon bedauert, dass im November nicht geschwommen werden kann. „Wir fahren das Bad dort, wo es geht, sozusagen in einen Winterschlaf“, sagt etwa Steffen Schlakat vom Balneon. Die Betriebstemperatur werde gesenkt und auch Wasser aus den Becken gelassen. Die Zeit der Schließung werde zudem für Wartungsarbeiten genutzt.

1 Kommentar

  1. Auch wenn’s die Zeit der erzwungenen Schließung für notwendige Wartungsarbeiten genutzt werden:
    SO haben sich die Schwimmbäder das definitiv nicht vorgestellt.

    Den “Teufel an die Wand malend”:
    Davon ausgegehen zu wollen, dass nach 14 Tagen zurück gerudert werden wird, ist mehr als naiv…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel