KurzmeldungWunstorf

Werbegemeinschaft bringt Licht in die Fußgängerzone

Wunstorf (red). Statt in der Adventszeit näher zusammenzurücken, muss in der Pandemie nun Abstand gehalten werden. Die Werbegemeinschaft Wunstorf will allen trotzdem ein Einkaufserlebnis bieten und setzt sich für Ambiente und Aktionen im Advent ein. Zur Schaffung einer schönen Atmosphäre sind die Mitglieder aufgerufen, vor ihren Geschäften Beleuchtung aufzustellen. Mit Wochenendaktionen und verlängerten Öffnungszeiten soll die Kundschaft in die Innenstadt gelotst werden. Dazu plant die Händlervereinigung mehrere Events ab Ende November: U. a. zum „Black Weekend“ am 27. und 28. November soll es kleine Überraschungen in den Geschäften geben, am 12. Dezember dann ein Late-Night-Shopping stattfinden. Ein Aktionstag ist etwa für den 5. Dezember geplant, am 19. Dezember wiederum kleinere Aktionen in der Fußgängerzone.

7 Kommentare

  1. Das ist in dieser tristen Phase ein kleiner Lichtblick, der hoffentlich nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen anderen Menschen die Freude auf eine schöne Adventszeit und auf Weihnachten weckt.

  2. Eine schöne Aktion uns wenigstens in der Adventszeit zumindest ein bisschen normales Leben zu bringen.

    Die Hoffnung, dass ein Weihnachtsmarkt unter Corona-Bedingungen stattfinden wird, teile ich hingegen nicht:
    Angesichts der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehen wird die #Stadt Wunstorf um eine Absage nicht länger herumkommen können.

    Alle warten darauf, dass dahingehend endlich eine Entscheidung getroffen wird.

    Und seien wir realistisch:
    Die Möglichkeit, dass es doch noch zum harten Lockdown wie im Frühjahrkommen kann, ist nicht mehr gänzlich auszuschließen- ob es uns nun gefällt oder eher nicht gefällt.

    Vielen Dank den bis dato “ist-mir-doch-alles-sch***egal”.

    1. Hallo habe es gelesen und bin der selben Meinung dann muß das dieses Jahr ausfallen denn
      die Gesundheit ist mir wichtiger
      als alles andere.Es gibt
      unvernünftige genug .Ich möchte nächstes Jahr noch meine Rente genießen.
      LG von Renate und bleiben sie gesund.

      1. @ Renate

        Ihre und meine Überzeugung, dass in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt ausfallen sollte, alleine deshalb, weil der Schutz unser aller Gesundheit Priorität zu haben hat, wird Widerspruch auslösen.

        Nachzuvollziehen:
        Wir alle- und damit lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster- wünschen uns gerade an den Tagen rund ums Weihnachtsfest Bummel über die Weihnachtsmärkte, Treffen mit uns lieben Menschen und so viel weiteres an Selbstverständlichkeiten

        Klar ist es bitter auf all das zu verzichten.
        Doch wie Sie so zutreffend sagten:
        Die Gesundheit ist wichtiger.

        Ihnen und allen anderen möchte ich wünschen, trotz- oder gerade wegen- der bescheidenen Umstände dennoch schöne adventliche Stunden genießen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel