Fach­werk­haus ver­schwin­det am Alten Markt

Nun geht’s los – und einem wei­te­ren his­to­ri­schen Fach­werk­haus in der Alt­stadt an den Kra­gen. Die­se Woche lie­fen die Abriss­ar­bei­ten an den Häu­sern Am Alten Markt 26 und 28 an.

Diese beiden Gebäude werden derzeit abgebrochen | Foto: Daniel Schneider
Die­se bei­den Gebäu­de wer­den der­zeit abge­bro­chen | Foto: Dani­el Schnei­der

An Stel­le des his­to­ri­schen Fach­werk­hau­ses und der ehe­ma­li­gen „Mas­sa­ge­pra­xis Witt“, einem schön-schreck­li­chen Zweck­bau, der nun lei­der nicht mehr Teil der Tris­tesse-Serie der Auepost wird, wird ein neu­er Wohn­kom­plex errich­tet.

Wäh­rend der etwa zwei­wö­chi­gen Abriss­ar­bei­ten wird der Geh­weg auf der Bau­stel­len­sei­te gegen­über den Park­plät­zen am Alten Markt voll gesperrt. Die Ein- und Aus­fahrt der Sophi­en­stra­ße ist auch für den moto­ri­sier­ten Ver­kehr gesperrt. Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer aus dem Quar­tier Schlobbenriede/Sophienstraße wer­den gebe­ten, die Geh-/Rad­weg­ver­bin­dung Sophienstraße/Schlummerriede zur Lan­gen Stra­ße zu nut­zen.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.