Tops & Flops

Dezember 2020

Wunstorfer Tops & Flops #14

Tops & Flops

TOPS

Endgenervt

Als sich andere Gäste eines Cafés in Wunstorf über eine Mutter mit ihren quengelnden Kindern beschweren, bittet das Personal sie, zu gehen – die anderen Gäste.

Einsatzgeschehen

Polizisten, die verdächtige Geocacher kontrollieren – und dann gleich Hilfe anbieten bei der Schnitzeljagd.

Einzurichten

Eine neue Ampel soll Radfahrern und Fußgängern das Überqueren der B 442 In den Ellern erleichtern.

 Ein bisschen Freude

Spender ermöglichen Überraschungstüten für die Bewohner des Flüchtlingsheims am Luther Weg.

 Ergiebig

Der touristische Standort Wilhelmstein wird von der Stadt gefördert.

FLOPS

Erziehungseinmischung

Sich gestört fühlende Cafégäste, die fremden Müttern von quengelnden Kindern raten, dem Nachwuchs doch „einen Klaps“ zu geben.

Eingeschüchtert

Anwohner, die die Polizei rufen, weil sich Geocacher zu lange in ihrer Straße aufhalten.

Ende der Parkscheibe

In der Langen Straße und Südstraße wird das Parken kostenpflichtig.

Einnahmequelle

Die Stadt bezuschusst den privaten Wilhelmstein mit Steuermitteln.

Ernüchternd

Der Weihnachtsmarkt fällt in diesem Jahr aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel