Alpha Tiger rocken das „Küs­ters“

Am Frei­tag, den 19. Janu­ar brin­gen Alpha Tiger – die „neu­en Stars“ am Hea­vy-Metal-Him­mel – das Küs­ters Hof zum Beben.

Eine alte Regel besagt, dass Musi­ker ihre stärks­ten Songs immer dann schrei­ben, wenn sie ohne kom­mer­zi­el­les Kal­kül, ohne Markt­ana­ly­se oder ban­ges Schie­len auf ver­meint­li­che Erwar­tun­gen der Öffent­lich­keit arbei­ten und aus­schließ­lich ihrem inners­ten künst­le­ri­schen Instinkt fol­gen. Alpha Tiger aus dem säch­si­schen Frei­berg haben genau das gemacht und legen nun ein zugleich über­zeu­gen­des wie über­ra­schen­des Werk vor: Die neue, selbst­be­ti­tel­te Schei­be klingt rockig und melo­disch, hym­nisch und abwechs­lungs­reich, und – dank ihrer kom­plett ana­lo­gen Pro­duk­ti­ons­wei­se – wun­der­bar orga­nisch. „Dies ist das Album, das ich immer schon machen woll­te“, erklärt Peter Lang­forth, Gitar­rist und Song­schrei­ber der Band, „es ist unver­kenn­bar unse­re bis­lang reifs­te und erwach­sens­te Ver­öf­fent­li­chung.“

Ein­lass: 19 Uhr
Vor­ver­kauf: € 13 (im Küs­ters und im La Sol)
Abend­kas­se: € 15

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.