Asphaltdeckschicht wird eingebaut

Ortsdurchfahrt Bokeloh für drei Tage voll gesperrt


Kurz vor Abschluss der Straßensanierungsarbeiten in Bokeloh muss die Ortsdurchfahrt noch einmal für drei Tage komplett gesperrt werden. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

Straßensperrung in Bokeloh | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Bokeloh sind nun endlich fast beendet. Im Rahmen der Sanierung der K 329 hatten die Bokeloher viel mitmachen müssen. Doch die Bauarbeiten stehen kurz vor dem endgültigen Abschluss.

3 Tage Vollsperrung

Zuvor wird jedoch noch einmal voll gesperrt: Von Montag, 7. August, bis Mittwoch, 9. August, ist der Einbau der abschließenden Deckschicht im letzten Bauabschnitt vorgesehen. Für diese Arbeiten muss der Bereich zwischen der Straße „Am Schützenplatz“ und der Werkszufahrt „Kali und Salz“ voll gesperrt werden.

Verkehr wird weiträumig umgeleitet

Dies betrifft auch die Kreuzung, wo „Alte Dorfstraße“ und „Steinhuder Straße“ aufeinandertreffen. Die „Violinenstraße“, eine Gemeindestraße zwischen der K 329 und der K 330, steht dem Anlieger- und Busverkehr nur am Dienstag nicht zur Verfügung. Der Verkehr wird großräumig über Idensen, Mesmerode und Hagenburg umgeleitet. Der ÖPNV- bzw. Busverkehr wird größtenteils innerhalb von Bokeloh umgeleitet.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar