Wunstorfer Auepost

Die Kunstschule lädt zum KUNSTFEST ein

Termin veröffentlicht am: 25.11.2021

Es neigt sich das zweite Corona-Jahr dem Ende zu und die Kunstschule möchte allen Wunstorfern die Gelegenheit geben, einen kreativen, gemütlichen und auch kulinarisch ansprechenden Nachmittag in und vor ihrem Werkstatthaus zu verleben.

Aber auch Vertreter anderer Kultureinrichtungen in Wunstorf sind eingeladen und haben hier die Möglichkeit, sich einmal in ungezwungener Atmosphäre mit unterschiedlichen Ansprechpartnern über die Kulturlandschaft in Wunstorf auszutauschen, Neues anzuschieben und damit ein gutes, notwendiges Netzwerk zu knüpfen. Nun beginnt die gemütliche Jahreszeit, wir blicken Weihnachten entgegen und schon bald kann das erste Türchen vom Adventskalender geöffnet werden.

Am Sonntag, den 28.11.2021, dem 1. Advent, öffnet die Kunstschule ihre Türen! Von 14 bis 18 Uhr kann der Nachmittag genutzt werden, um in die Räume und die Angebotsvielfalt hineinzuschnuppern, das Dozent*innen-Team kennenzulernen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Es wird sich Zeit genommen für Fragen und Anregungen.

Die Gaumenfreude soll ebenfalls nicht zu kurz kommen; mit frisch gebackener Pizza, selbstgebackenem Kuchen zu warmen und kalten Getränken. Kreativangebote z. B. an der Farbschleuder, dem Gestalten mit Draht und Perlen, Holzarbeiten und weiteren kleinen Kunstaktionen laden sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Ausprobieren ein. Für jeden ist ganz bestimmt etwas dabei.

Da viele sich scheuen, größere Veranstaltungen zu besuchen, werden je nach Witterung im Außenbereich auch Outdoorspiele angeboten und eine heimelige Feuerkorb-Atmosphäre hergestellt, damit jeder ein wenig von der Freude, die die Kunstschule gerne an alle weitergeben möchte, profitieren kann.

Die Durchführung unseres Kunstfestes erfolgt unter Beachtung der dann maßgeblichen gesetzlichen verordnungsrechtlichen und behördlichen Vorgaben als 2G oder 2G+. Jeder kann im Haus natürlich gerne eine Maske tragen!

veröffentlicht am: 25.11.2021
[Anzeige]

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:
Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9778535
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …