Wunstorfer Auepost

Earl Grey: Imagine John Lennon

Termin veröffentlicht am: 15.10.2021
EARL GRE
EARL GREY – Maximilian Scheibner (Bass), Thorsten Scheele (Keys), Heinrich Stünkel (Schlagzeug), Klaus Behling (Gitarre, Gesang), Walter Densow (Gitarre)

EARL GREY, die Nachfolge-Band der 60er-Jahre Beat-Combo „THE EARLS“ aus Wunstorf, wählt als Motto für den 16. Oktober 2021 in Küsters Hof „Imagine John Lennon“ aus Anlass der Veröffentlichung des legendären Albums „Imagine“ vor 50 Jahren.

Insbesondere die Musik der BEATLES mit ihrem kongenialen Komponisten-Duo Lennon/McCartney war 1966 Anlass für die Gründung der „EARLS“. Die Gründungsmitglieder Heinrich Stünkel (Schlagzeug), Walter Densow (Lead-Gitarre) und Klaus Behling (Rhythmus-Gitarre/Gesang) sind besonders stolz, diese Musik auch heute noch präsentieren zu können, zumal sie ihre Anhänger über Generationen hinweg behalten hat. So freuen sich auch die neu hinzugekommenen jüngeren Band-Mitglieder Thorsten Scheele (Keybord/E-Piano) und Maximilian Scheibner (Bass) auf den John Lennon-Gedächtnis-Abend.

Zu hören sein werden sowohl Songs aus den Anfangsjahren der BEATLES, als diese noch Titel von Larry Williams, Chuck Berry u. a. coverten, als auch biografisch geprägte Stücke von John Lennon wie „In My Life“, „Strawberry Fields Forever” oder „The Ballad Of John and Yoko“, in denen der Musiker und spätere Friedensaktivist besondere Lebenserfahrungen verarbeitete. – Aber auch Beatles-Hits wie „A Hard Days Night“, „Nowhere Man“ oder „Hey Jude“ sowie Songs aus der Solo-Karriere John Lennons, werden an diesem besonderen Abend nicht fehlen. Allen voran natürlich der Titelsong „Imagine“, dessen Vision eines weltumfassenden friedlichen Zusammenlebens genauso aktuell wie notwendig geblieben ist wie vor 50 Jahren.

Spende an „Ärzte ohne Grenzen“

De Musiker von EARL GREY wollen mit ihrem Gedenken an John Lennon auch ein solidarisches Zeichen im Sinne seines visionären Songs „Imagine“ setzen. Die Einnahmen des „Hut-Konzerts“ werden daher an die internationale Hilfs-Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ gespendet. „Dies ist sicherlich im Sinne John Lennons“, sind sich die Musiker einig. Denn „Imagine“ entwirft das Bild einer solidarischen Gesellschaft, die frei von Nationalismus, Religion, Gier, Privateigentum und Hunger ist. Der Song ruft zu einem friedlichen und harmonischen Zusammenleben aller Menschen auf.

Einlass ist am Samstag, 16. Oktober, ab 19 Uhr in Küsters Hof. Die Darbietung beginnt ab 19.30 Uhr. Es gilt die 2G-Regel (Geimpfte oder Genesene).

veröffentlicht am: 15.10.2021
[Anzeige]

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:
Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9778535
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …