Wunstorfer Auepost

Fünfter Kunst- und Handwerkermarkt 2021

Termin veröffentlicht am: 18.09.2021

Die Dorfwerkstatt Bordenau veranstaltet ihren Kunst- und Handwerkermarkt, der im Frühjahr wegen der Coronaregeln abgesagt wurde, jetzt am 3. Oktober 2021.

Handwerkermarkt

Der 5. Kunst- und Handwerkermarkt in Bordenau kann endlich stattfinden. Am Sonntag, den 3. Oktober, von 11:00 bis 17:00 Uhr können die Fans der Kunsthandwerkermärkte sich rund um die Bordenauer Grundschule einschließlich der Sporthalle, Am Dorfteich 15, wieder an schönen Dingen erfreuen. Der 5. Kunst- und Handwerkermarkt konnte im Frühjahr wegen der Corona-Plage nicht durchgeführt werden. Jetzt ist es wieder möglich, allerdings immer noch mit Schutzmaßnahmen. Zum Schutz aller Beteiligten vor einer Coronainfektion dürfen aktuell nur Geimpfte, Genesene oder Getestete das Gelände betreten. In der Sporthalle ist das Tragen einer Maske Pflicht. Am Eingang zum Gelände werden die entsprechenden Nachweise kontrolliert. Es ist damit zu rechnen, dass auf der Grundlage einer neuen Corona-Verordnung nur noch Getesteten und Genesenen den Zugang gewährt wird. Der aktuelle Stand wird auf der Webseite http://www.dorfwerkstatt-bordenau.de veröffentlicht.

Die Ausstellenden aus Neustadt und Bordenau sowie aus der weiteren Umgebung sind froh, wieder ihre Produkte in einem sicheren Bereich anbieten zu können; mehr als 70 Stände sind angemeldet worden. Neben den für einen Kunst- und Handwerkermarkt typischen kleinen und größeren Bastelarbeiten im Deko- und Schmuckbereich gibt es eine Vielzahl spezieller Angebote wie z. B. die Besen und Stühle aus Reisig und Ästen, die Vogelfutterhäuser des Dachdeckers Hans-Jürgen, verschiedene edle Hundeleinen, selbstgenähte Kleidung für Kinder und Erwachsene, Sillies Hüte aus Seelze, die vielfältigen Unikate bei den Handtaschen und Rucksäcken, Borges köstliche Marmeladen, die im „Feinschmecker“ gewürdigt werden, die farbenfrohen Pouring Bilder, Hakes Fotografien, die Unikate Spezialmesser von Thomas, die ungewöhnlichen Accessoires aus Beton und vieles mehr.

Im Bereich Körperpflege versprechen wieder die Seifenperle und Tatjana mit ihren Naturseifen das besondere Wellnessgefühl; Klaus garantiert bei seiner Irenensee-Duschseife den Einsatz ökologischer Grundstoffe. Dazu gibt es Wilfrieds vielfältige Düfte der Gewürze und Öle. Ein besonderes Highlight sind die Darbietungen des Bordenauer Arbeitskreises „Ein Dorf liest“. Es gibt einen Bratwurststand und diesmal wieder Kaffee und Kuchen. Bei der
letzten Veranstaltung vor einem Jahr war dies wegen Corona nicht möglich.

veröffentlicht am: 18.09.2021
[Anzeige]

Kommentare


  • Grit D. sagt:

    Mutiger Entschluss der Veranstaltungs-Leitung, diesen Kunsthandwerkermarkt trotz der nicht planbaren weiteren Entwicklungen des Pandemiegeschehens stattfinden zu lassen.

    Immerhin hat die „Konkurrenz“ in Mardorf ihren Markt laut gestrigen Meldung in der #Auepost leider abgesagt, zu dessen Stammgästen ich inzwischen geworden bin.

    So habe ich mir als Alternative Bordenau im Kalender notiert:
    In der mehr als zweckoptimistischen Hoffnung, dass der Markt tatsächlich stattfinden und sich ein Besuch lohnen wird.
    Gerade die eher kleineren Märkte habe ich als wirklich schön erleben können.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    [Anzeigen]
    Auepost wird unterstützt von:
    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9778535
    info@auepost.de

    [Anzeigen]

    Artikelarchiv

    Auepost auf …