Wunstorfer Auepost

Jazzkonzert: Duo Bernsteinmosaik mit Oxana Voytenko und Alexander Barsch zu Gast in Wunstorf (20.4.)

Termin veröffentlicht am: 18.04.2022

Nachholtermin 20.04.2022 19.00 Uhr Stadttheater Wunstorf

Das Konzert Bernsteinmosaik ist nun aktueller denn je. Hier wird der Wunsch nach Frieden musikalisch laut und setzt ein dickes Ausrufezeichen in unsere Zeit! Oxana Voytenko schrieb schon vor Jahren Lieder zum Frieden.

Der Diakonieverband Hannover-Land und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wunstorf laden ein: Das Bernsteinmosaik ist ein Duo-Projekt der Sängerin Oxana Voytenko und dem Pianisten Alexander Barsch. Beide lernten sich an der Musikhochschule in Hannover kennen und arbeiten seit vielen Jahren in verschiedenen Bandformationen und Kunstprojekten zusammen.Das Bernsteinmosaik entführt das Publikum auf eine musikalische Reise an die Ostseeküste und die russische Enklave Kaliningrad (ehemals Königsberg), der Heimatstadt Voytenkos.

Alexander Barschs Großmutter wuchs im ehemaligen Bromberg (heute Bydgoszcz) auf und musste während des Zweiten Weltkrieges aus Westpreußen fliehen. Die Erinnerungen der Großmutter hat Alexander in seinen Kompositionen verarbeitet. In ihren Darbietungen ist das Duo dafür bekannt musikalische sowie kulturelle Grenzen aufzuheben und eine wunderbare Balance zwischen modernen Groove und lyrischen Melodien herzustellen. Mit ihrer Fähigkeit viele verschiedene Bereiche des Jazz zu bedienen, kommen sowohl Jazzstandard-Liebhaber als auch Fans sinnlicher Soulballaden oder moderner Jazz-Pop-Interpretationen ganz auf ihre Kosten. Insbesondere die Eigenkompositionen der beiden Musikschaffenden verführen mit ihrer besonderen Mischung aus komplexen Harmonien, unkonventionellen Taktarten und mitreißenden Melodien.

Die Verknüpfung der vielseitigen Musik und ihrer Virtuosität mit den Themen Flucht, Vertreibung und Frieden unterstreicht den sehr dringenden Wunsch nach Frieden in Europa. Das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen aus Neustadt und Wunstorf trägt viel zu einer gelungenen Integration bei. Das möchten Diakonie und Kommune wertschätzen mit diesem Konzert.

Das Konzert ist ein öffentliches Dankeschön für die ehrenamtlich tätigen Menschen, die die neuen Mitbürger mit Fluchterfahrung im Alltag unterstützen, soll aber auch viele Interessierte ansprechen

Unterstützt wird das Bernsteinmosaik-Projekt vom Niedersächsisches Ministeriums für Wissenschaft und Kultur mit dem Programm „Niedersachsen dreht auf!“

Die Veranstaltung findet am 20.04.2022 um 19:00Uhr im Stadttheater Wunstorf in der Südstrasse 8 statt. Der Eintritt ist für alle frei, eine Voranmeldung ist bis zum 11.04.2022 bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Wunstorf unter der E-Mail: melanie.tengler@wunstorf.de, mit der Angabe von Kontaktdaten (Name, Adresse und Telefonnummer) möglich.
veröffentlicht am: 18.04.2022
[Anzeige]

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:
Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …