Wunstorfer Auepost

+++ Wetterwarnung +++ Schwere Sturmböen +++ Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen aus Südwest +++ Umstürzende Bäume möglich +++ Auf herabfallende Gegenstände achten +++

Theatergruppe Lampenfieber zeigt: Casanovas Comeback (ab 29.10.)

Termin veröffentlicht am: 28.10.2022
Foto: privat

Die lebenslustige Beate Boring ist von ihrer Ehe enttäuscht. Ihr Mann Ralf, erfolgloser Versicherungsvertreter , kümmert sich nur um seine Zuchtfische. Beim Besuch von ihrer Freundin Simone und deren Lebensgefährten Adrian, ein esoterisch angehauchter Pychologe, lässt sich Ralf überreden, durch Hypnose in sein vorheriges Leben zurück zuführen, in dem er kein geringerer als Giacomo Casanova war. Dadurch verändert sich sein Leben komplett, und die Ereignisse nehmen ihren Lauf. Ralf umgarnt fortan die Nachbarinnen, Kunden und sogar seinen ungeliebten Vorgetzten. Bis es seiner Ehefrau zu viel wird und sie einen Rachefeldzug unternimmt. Eine Komödie in 3 Akten von Andreas Wening.

Die im Jahr 2010 gegründete Formation führt jedes Jahr im Herbst ein Theaterstück auf, wegen Corona gab es zwei Jahre Zwangspause. Zuletzt wurde 2019 das Stück „Es war die Kommodo – Kaviar trifft Currywurst“. 2022 begannen die Proben wieder, seit Juni bereitet man sich im Gasthaus Tiel auf die Aufführungen vor. In diesem Jahr finden aufgrund des Umbaus des Stadtheaters die Aufführungen nur in Mesmerode und Klein Heidorn statt.

Aufführungstermine Klein Heidorn, Gasthaus Tiel
Samstag 29.10.2022   19 Uhr                             
Sonntag  30.10.2022   19 Uhr                             
Montag   31.10.2022   17 Uhr                             
Aufführungstermine Mesmerode, Mehrzweckhalle
Samstag 05.11.2022 19 Uhr
Sonntag 06.11.2022 17 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 9 Euro, Kinder bis 12 Jahre 5 Euro. Vorverkaufsstellen: 
Tyfour Interieur Lange Str. 30 (für Klein Heidorn und Mesmerode)
Beate Troschke (für Mesmerode)

veröffentlicht am: 28.10.2022
[Anzeige]

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:
Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …