Wunstorfer Auepost

Stadtkirche in Grün

03.08.2021 • Redaktion • Aufrufe: 353

Unglaublich grün zeigt sich derzeit die untere Hälfte des Stadtkirchturms. Der stark efeubewachsene Turm – etwa die Hälfte des Turms ist vollständig berankt – bildet damit einen besonderen Blickfang am Marktplatz. Im Herbst steht ein weiteres Naturschauspiel an, wenn sich die Pflanzen leuchtend rot verfärben, bevor sich im Winter wieder das steinerne Grau zeigt.

Stadtkirche in Grün
03.08.2021
Redaktion
Aufrufe: 353
[Anzeige]

Kommentare


  • Basti g. sagt:

    Weist die Mauer Beschädigungen auf wie lose Steine oder undichte Fugen, wird sie durch Efeu zusätzlich geschädigt. In die undichten Stellen dringen die Versorgungswurzeln des Efeus ein und setzen sich dort fest. Sie werden immer dicker und können im schlimmsten Fall das Mauerwerk sprengen.

  • Hans-Heinrich Philipps sagt:

    Genau, und dann wird wieder gejammert, dass die Sanierung zu teuer wird. Aber erstmal ist es eben so gewollt. Bezahlen tun wir Steuerzahler dann ja bereitwillig.

  • Dieter Bückmann sagt:

    Doch.
    Hallo Basti. Dieser Efeu kann nicht nur, er wird die Steine und das Mauerwerk sprengen. Aber dann gibts kaum noch eine Möglichkeit für den Denkmalschutz, dann ist dieses Gebäude verloren.
    Nur ein Neubau geht dann noch.
    Aber, wer braucht in 10 bis 20 Jahren noch Kirchen? Wer etwas Denken kann, dem ist heute schon klar, welche „Religion“ dann die Oberhoheit hat.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    [Anzeigen]
    Auepost wird unterstützt von:
    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779945
    info@auepost.de

    [Anzeigen]

    Artikelarchiv

    Auepost auf …