Andrew Murphy und Band spielen im Offiziersheim

Am Donnerstag, den 19. Oktober spielen Andrew Murphy und Band in der Offizierheimgesellschaft. Er brachte einst zusammen mit Bob Marley den Reggae nach Europa.

Der aus Barbados stammende Sänger Andrew Murphy ist seit 1978 vermehrt in der europäischen Musikszene aktiv. | Foto: privat

Der aus Barbados stammende Sänger Murphy ist seit 1978 vermehrt in der europäischen Musikszene aktiv. Er brachte zusammen mit „Bob Marley and the Wailers“ Ende der 70er / Anfang der 80er Jahre die karibische Musik nach Europa. Mit seiner Band „Rhapsody“ trat Murphy bis 1985 weltweit auf. Als Kenner der Reggaeszene baute er 1985 das erste Reggaefestival in Deutschland, den „Summerjam“ in Köln mit auf, auf welchem er seit nunmehr 32 Jahren sein Publikum begeistert. Seit dieser Zeit hält sich Andrew Murphy größtenteils in Deutschland auf und ist an verschiedenen musikalischen und künstlerischen Projekten beteiligt.

Das Repertoire von Murphy beschränkt sich nicht auf karibische Musik. Auf seinen Konzerten fasziniert der sympathische „Bajan“ sein Publikum auch mit Weltmusik, Rock, Blues, Jazz und Balladen.

Tickets gibt es für 10 € im Vorverkauf am Veranstaltungsort oder unter nrw-booking@gmx.de  und 13 € an der Abendkasse.
Zudem gibt es Speisen und Getränke nach Style des „Caribbean Food“.

Info
19. Oktober 2017
Einlass 18:30 Uhr, Konzertbeginn 20:00 Uhr
10 € (Abendkasse 13 €)
Offizierheimgesellschaft, Am Dänenberg 1, 31515 Wunstorf (außerhalb des Fliegerhorstes; öffentlich zugänglich)
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.