AfD-Frak­ti­on will „Mit­fahr­bän­ke“

Die Wunstor­fer AfD will mit prag­ma­tisch-unkon­ven­tio­nel­len Ide­en die Nah­ver­sor­gung in Idensen, Mes­mero­de und Bokel­oh ver­bes­sern.

Zumin­dest an die­ser Wunstor­fer Bank wird man auch künf­tig wei­ter ver­geb­lich aufs Mit­ge­nom­men­wer­den war­ten | Foto: Mir­ko Baschet­ti

Wunstorf (red). Mit­fahr­bän­ke – das ist das Schlag­wort, mit dem der neu­es­te Vor­schlag der Wunstor­fer AfD-Frak­ti­on umschrie­ben ist. Die jüngs­ten Sit­zun­gen der poli­ti­schen Gre­mi­en der Stadt Wunstorf hät­ten erge­ben, dass sich auf abseh­ba­re Zeit kein Dis­coun­ter oder Super­markt in Idensen, Mes­mero­de oder Bokel­oh ansie­deln wer­de.

Wenn der Ein­kaufs­markt nicht ins But­ter­amt kommt, muss eben der umge­kehr­te Weg ein­ge­schla­gen wer­den.“ Det­lev Ulrich Aders

Daher soll nun die Ver­wal­tung gebe­ten wer­den, zu prü­fen, ob eine Auf­stel­lung von „Mit­fahr­bän­ken“ in den 3 betrof­fe­nen Orts­tei­len und der Wunstor­fer Kern­stadt sinn­voll mög­lich ist und wel­che Kos­ten dafür kal­ku­liert wer­den müss­ten.

Info: Mit­fahr­bän­ke
Mit­fahr­bän­ke sind bereits in meh­re­ren Kom­mu­nen Deutsch­lands im Ein­satz. Sie sol­len man­geln­de Ange­bo­te im öffent­li­chen Nah­ver­kehr kom­pen­sie­ren, indem in einer erwei­ter­ten Form der Nach­bar­schafts­hil­fe vor allem älte­re Mit­bür­ger an der Stra­ße auf­ge­le­sen wer­den, die sonst nur schlecht oder unfle­xi­bel in die nächs­te Ort­schaft kämen – etwa zum Ein­kau­fen oder für ande­re Besor­gun­gen.

Bei der nächs­ten Sit­zung des Sozi­al­aus­schus­ses möch­te Rats­herr Aders von der Stadt­ver­wal­tung die ange­frag­ten Infor­ma­tio­nen bekom­men und mit den ande­ren Aus­schuss­mit­glie­dern bera­ten.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

1 Kommentar
  1. Georg Braunroth meint

    Der Rats­herr Aders soll­te sich an den Dis­kus­sio­nen vor Ort betei­li­gen ‚oder sich zumin­dest dafür inter­es­sie­ren ..Eini­ges dar­über ist auch in der AUE­POST zu lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.