Gelder vom Land Niedersachsen

1,7 Mio. Euro für Sprach­för­de­rung in Kitas der Regi­on Han­no­ver

Das Land Nie­der­sach­sen stellt 1.780.000 Euro für die Sprach­för­de­rung in Kin­der­ta­ges­stät­ten der Regi­on Han­no­ver zur Ver­fü­gung. Die Mit­tel kön­nen für das Per­so­nal und deren Qua­li­fi­zie­rung ver­wen­det wer­den.

Wunstorf (red). Am Diens­tag hat Kul­tus­mi­nis­ter Grant Hen­drik Ton­ne (SPD) die Ver­tei­lung der 32,5 Mil­lio­nen Euro bekannt gege­ben, die das Land im Rah­men des neu­en Kin­der­ta­ges­stät­ten-Geset­zes (KitaG) für zusätz­li­ches Per­so­nal und Wei­ter­bil­dun­gen an den nie­der­säch­si­schen Kitas bereit­stellt.

Für die Regi­on rund um Han­no­ver sind das Mit­tel in Höhe von etwas mehr als 1.780.000 Euro, die für zusätz­li­che Fach­kräf­te an unse­ren Kitas ein­ge­setzt wer­den kön­nen“, erklärt die SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Wieb­ke Osi­gus. „Die Über­tra­gung der Sprach­för­de­rung auf die nie­der­säch­si­schen Kin­der­ta­ges­stät­ten wird somit auch finan­zi­ell abge­si­chert. Dank unse­rer gut aus­ge­bil­de­ten Erzie­he­rin­nen und Erzie­her in Neu­stadt und Wunstorf bin ich über­zeugt davon, dass sie die­ser wich­ti­gen Auf­ga­be auch gerecht wer­den.“

Das Geld wer­de zunächst an die 54 Jugend­amts­be­zir­ke in Nie­der­sach­sen über­wie­sen und kön­ne dann von den ört­li­chen Trä­gern der Kin­der- und Jugend­hil­fe abge­ru­fen wer­den, so Osi­gus. „Die­se Trä­ger kön­nen die Mit­tel anschlie­ßend auf Basis eines regio­na­len Sprach­för­der­kon­zep­tes auf ihre Ein­rich­tun­gen ver­tei­len. Beson­ders wich­tig ist in die­sem Zusam­men­hang, dass die Mit­tel ein­ge­setzt wer­den kön­nen, um Fach­per­so­nal unbe­fris­tet ein­zu­stel­len – damit errei­chen wir eine grö­ße­re Pla­nungs­si­cher­heit für Kin­der, Eltern sowie die Erzie­he­rin­nen und Erzie­her.“

Zudem kön­nen bis zu 15 Pro­zent der Mit­tel für Fach­be­ra­tung und Qua­li­fi­zie­rung des bereits vor­han­de­nen Per­so­nals ver­wen­det wer­den.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.