Stadtgespräch

Auszeichnung vergeben

20 Jahre unfallfreies Fliegen beim LTG 62

Anfang Dezember wurde das in Wunstorf stationierte Lufttransportgeschwader für zwei Jahrzehnte unfallfreies Fliegen ausgezeichnet. Kommodore John nahm die Trophäe persönlich in Empfang.

Flugsicherheitspreis
Die Auszeichnung vor den beiden hauptsächlich in den vergangenen 20 Jahren geflogenen Luftfahrzeugmustern des LTG 62: A400M und Transall C-160 | Foto: Luftwaffe/Simon Otte

Köln/Wunstorf (red). Der A400M ist erst seit 2014 auf dem Wunstorfer Fliegerhorst im Einsatz, doch auch in den Jahren zuvor stand die Sicherheit an erster Stelle. Für 20 Jahre unfallfreies Fliegen zeichnete Brigadegeneral Peter Klement nun das Lufttransportgeschwader 62 aus. Oberst Andreas Korb, General Flugsicherheit der Bundeswehr, überreichte die Auszeichnung dem Kommodore des Fliegerhorstes Anfang Dezember in Form einer Urkunde und einer als dunkelblauer Kristall gestalteten Trophäe. Die Auszeichnung fand in Köln statt, zu der Kommodore Oberst Christian John mit dem A400M – selbst als Pilot am Steuer – geflogen war; die Militärmaschine war eine Woche für die Ausbildung von medizinischem Fachpersonal für medizinische Evakuierungen (MedEvac) vorgesehen und als fliegende Intensivstation ausgerüstet.

In dem Zeitraum für den die Auszeichnung steht, wurde bis 2015 noch weltweit mit der Transall agiert und bis 2010 zusätzlich noch die Bell UH-1D durch das Geschwader genutzt und sicher geflogen.

Stellvertretend für alle LTG-Angehörigen

Anstelle eines feierlichen Appells mit allen am Flugbetrieb Beteiligten konnte die Übergabe pandemiebedingt nur im kleinsten Kreis erfolgen. Mit den Worten „20 Jahre unfallfreier Flugbetrieb mit drei Flugzeugmustern, das ist das Ergebnis von Generationen erfolgreicher Flugsicherheitsarbeit. Ich freue mich sehr!“ nahm Kommodore John die Auszeichnung entgegen.

- Anzeige -
DEIN Wunstorf | Digitales Schaufenster und lokaler Online-Marktplatz für Wunstorf.
Auszeichnungsübergabe
Stellvertretend für alle am Flugbetrieb beteiligten Angehörigen des LTG 62 – ob aktiv, oder ehemalig – überreichte Oberst Korb die Auszeichnung an Kommodore Christian John und die Crew des Fluges | Foto: Luftwaffe/Melanie Dittmann

„Allen Angehörigen des Verbandes spreche ich für diese besondere Leistung auf dem Gebiet der Flugsicherheit meinen Dank und meine Anerkennung aus“, lauten die Worte des Generals auf der Urkunde.

1 Kommentar

  1. Die Kenner*innen der Fliegerei mögen es mir als dahingehend völlig Anhnungslosen bitte nachsehen, dass ich mich jedes Mal, wenn in der Zeit, bevor der A400 M auf “unserem” Fliegerhorst in Dienst gestellt worden ist, die Transalls mein Wohnhaus überflogen, zwar tief beeindruckt, doch irritiert fragte, wie es denn möglich ist, diese “dicken Dinger” fliegen zu können, OHNE mir auf’s Dach zu fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel